Schützenfest in Schiefbahn Ein buntes Festprogramm

Schiefbahn (mk) · Schützenfest in Schiefbahn - vom 14. bis 17. Juni gibt es in Schiefbahn wieder Feste, Paraden, Bälle. Die St. Sebastianer laden zum Schützenfest.

 Tolle Paraden und Umzüge gibt es am kommenden Wochenende in Schiefbahn.

Tolle Paraden und Umzüge gibt es am kommenden Wochenende in Schiefbahn.

Foto: M. Kunze

Am Freitag werden rund um den Hubertusplatz ab 18.30 Uhr die Klänge der Musikkapellen den Beginn des Schiefbahner Schützenfestes verkünden. Die Musikpräsentation hat sich als musikalischer Festauftakt bewährt und richtet sich als Gruß an alle Mitbürger. Der Hubertusplatz eigne sich dafür besser als das Hubertusstift, erklärt Brudermeister Michael Klein. Allerdings wird es dort für die älteren Mitbürger auch in diesem Jahr ein Platzkonzert geben. Anschließend beginnt um 20 Uhr im Festzelt auf dem Jahnplatz „Schiefbahn rockt“. Ab 21 Uhr wird im Zelt allerdings das EM-Spiel Deutschland-Schottland auf einer LED-Wand gezeigt und hoffentlich bejubelt. Wenn gerade nicht gekickt wird, sorgt das DJ-Team „dieMusikbox“ für Stimmung im Zelt. Für den Partyabend können Karten ausschließlich an der Abendkasse für fünf Euro erworben werden. Die Schützen selbst werden mit ihrem König Marcel Görgens gegen 20.15 Uhr im Zelt erwartet.

Den Samstag beginnt die St. Sebastianus-Bruderschaft von 1449 mit einer feierlichen Gedenkmesse für ihre lebenden und verstorbenen Mitglieder um 15 Uhr in St. Hubertus. Anschließend wird die Königsmaie an der Residenz auf der Florastraße errichtet, bevor die Majestäten um 17.30 Uhr die Vorparade auf der Hochstraße abnehmen werden. Den Ball der Zugkönige (ab 20 Uhr) krönt als Top Act der Auftritt der „Funtastic Company“, der Show-Big Band des Bundesfanfarencorps Neuß-Furth.

Mit der Totenehrung auf dem Friedhof an der Bruchstraße beginnt um 8.45 Uhr der Schützenfestsonntag. Anschließend beginnt die prachtvolle Wachparade auf der Hochstraße um 9.30 Uhr. Von hier zieht das Regiment zum Festzelt, wo, im Rahmen des Musikalischen Frühschoppens, mit dem Blasorchester der Stadtwerke Krefeld ab 11 Uhr auch verdiente Schützen geehrt werden. Nach der Mittagspause zieht das Regiment um 15.30 Uhr zur großen Königsgalaparade auf der Hochstraße in vollem Blumenschmuck auf. Zu Ehren der Majestäten und zahlreicher auswärtiger Königshäuser dienen außerdem die Serenade und die Musikpräsentation. Nach dem Festzug durch den Ort wird dann ab 20 Uhr mit der Band „FarbTon“ der Königs- und Schützenball im Zelt ausgiebig gefeiert.

Den Montagsfrühschoppen (10 Uhr) gestaltet das Musikkorps 78 BSW Krefeld. Direkt neben dem Zelt findet währenddessen ab 11 Uhr das Königsvogelschießen statt. Der Nachfolger von König Marcel Görgens wird bereits beim Festumzug ab 17 Uhr sein zukünftiges Reich mit ganz anderen Augen sehen. Bei der Königs-Parade (17.30 Uhr) sind dann nicht nur die Blumenhörner und der Große Zapfenstreich herausragend, auch die Damen des Königshauses präsentieren sich in ihren Ballkleidern auf der Ehrentribüne. Anschließend feiern die Sebastianer ab 20 Uhr den Abschluss ihres Schützenfestes beim Königsgalaball mit der Band „FarbTon“.