„Jugend musiziert“ Städtische Musikschüler erfolgreich

Meerbusch · Schülerinnen und Schüler der Städtischen Musikschule Meerbusch haben erfolgreich am 61. Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Lübeck teilgenommen. Unter 2 000 Jugendlichen haben die Meerbuscher Musikschülerinnen und Musikschüler erste, zweite und dritte Preise gewonnen.

In der Kategorie „Tuba Altersgruppe III“ gewannen mit jeweils 20 Punkten Valeria Christiane Rütten (r.) aus der Klasse von Peter Koch und Laura Zimmer (l., Klavierbegleitung) aus der Klasse von Aude St-Pierre einen 3. Preis.

In der Kategorie „Tuba Altersgruppe III“ gewannen mit jeweils 20 Punkten Valeria Christiane Rütten (r.) aus der Klasse von Peter Koch und Laura Zimmer (l., Klavierbegleitung) aus der Klasse von Aude St-Pierre einen 3. Preis.

Foto: privat

In der Kategorie „Trompete Altersgruppe IV“ gewann Anton Karl Rütten aus der Klasse von Peter Koch mit 24 Punkten den 1. Preis. Shiyan Gu (Klavierbegleitung) aus der Klasse von Aude St-Pierre errang mit 23 Punkten den 2. Preis. In der Kategorie „Tuba Altersgruppe III“ gewannen mit jeweils 20 Punkten Valeria Christiane Rütten aus der Klasse von Peter Koch und Laura Zimmer (Klavierbegleitung) aus der Klasse von Aude St-Pierre einen 3. Preis.

In jährlich wechselnden Bundesländern veranstaltet der Deutsche Musikrat (DMR) seit 1964 den Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, an dem sich Jugendliche beteiligen, die sich zuvor durch Regional- und später bei Landeswettbewerben in allen Bundesländern und an deutschen Schulen im Ausland qualifiziert haben. Auch bei diesen Wettbewerben waren die Schülerinnen und Schüler der Städtischen Musikschule Meerbusch äußerst erfolgreich. Foto: privat

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort