Zuschuss Stiftung unterstützt Realschule

Nettetal · Einen Zuschuss aus Mitteln der Goerigk-Stiftung in Höhe von 14.000 Euro zur Berufsförderung an der Realschule Nettetal mit Sitz in Kaldenkirchen für das Schuljahr 2024/2025 hat der Haupt- und Finanzausschuss freigegeben.

Die Realschule Kaldenkirchen bekommt Zuschüsse.

Die Realschule Kaldenkirchen bekommt Zuschüsse.

Foto: Stadt Nettetal

. Bereits in den vergangenen Schuljahren hatte die Realschule einen Zuschuss in gleicher Höhe für die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit dem Verein baseL aus Mitteln der Stiftung erhalten.

baseL ist ein 2007 gegründeter gemeinnütziger Verein, der Schülerinnen und Schülern begleitende und vertiefende Maßnahmen zur Berufsorientierung und Berufsvorbereitung ermöglicht. Die Mittel dienen dazu, Kaldenkirchener Schüler aus schwierigen familiären Verhältnissen bei der Berufswahl zu begleiten. In aller Regel haben die Jugendlichen aufgrund fehlender häuslicher Unterstützung kaum eine berufliche Perspektive. Die Realschule arbeitet seit 2014 erfolgreich mit baseL zusammen.

Die Goerigk-Stiftung dient sozialen und gemeinnützigen Zwecken in Kaldenkirchen. Der Schwerpunkt liegt in der Unterstützung von Armen, Bedürftigen, Hilflosen und Kranken. Dem 1994 verstorbenen Kaldenkirchener Ehepaar Josefa und Hermann Goerigk ist es ein Anliegen gewesen, Kinder und Jugendliche aus sozial schwächeren Familien zu fördern und dem Nachwuchs aus allen Schichten gleichberechtigt Chancen zu bieten.