Nettetaler Literaturtage Österreicher liest in Lobberich

Lobberich · Zum Abschluss des Frühjahrsprogramms der Nettetaler Literaturtage ist der österreichische Autor Tonio Schachinger am 9. Juni in der Alten Kirche in Lobberich zu Gast.

 Autor Tonio Schachinger ist seit 2023 auf Lesereise – am 9. Juni kommt er nach Lobberich.

Autor Tonio Schachinger ist seit 2023 auf Lesereise – am 9. Juni kommt er nach Lobberich.

Foto: Schachinger

Der Österreicher Tonio Schachinger erhielt für sein Buch „Echtzeitalter“ den Deutschen Buchpreis 2023. Seitdem ist er auf einer nicht enden wollenden Lesereise. Der Verein Nettetaler Literaturtage konnte ihn aber überreden, auch noch nach Nettetal zu kommen. Am Sonntag, 9. Juni, 19 Uhr, liest er in der Alten Kirche in Lobberich, Am Treppchen 2, aus seinem Roman „Echtzeitalter“.

„Echtzeitalter“ erzählt die Geschichte eines jungen Mannes, der in einem elitären Wiener Internat zur Schule geht. Die Frage, die sich der junge Mann schon nach wenigen Tagen stellt, lautet: Was lässt sich hier fürs Leben lernen? Nichts! Davon ist er fest überzeugt. Ohne dass jemand aus seiner Umgebung davon wüsste, lebt der junge Mann aber noch in einer Parallelwelt. Er ist eine Online-Berühmtheit. Er ist weltweit einer der besten Spieler des Echtzeit-Strategiespiels Age of Empires 2.

Über den Roman schrieb die Buchpreisjury: Schachinger spiegelt in seiner Coming-of-Age-Geschichte mit feinsinniger Ironie die politischen und sozialen Verhältnisse der Gegenwart und verhandelt auf erzählerisch herausragende Weise die Frage nach dem gesellschaftlichen Ort der Literatur. Selbstverständlich wird der Verein während der Lesung über die aktuellen Europawahlergebnisse informieren.

Karten gibt es in der Buchhandlung Matussek in Lobberich, dem Buchladen in Kaldenkirchen, der Stadtbücherei in Breyell und unter www.nettetalerliteraturtage.de Für Kurzentschlossene gibt es außerdem auch noch Karten an der Abendkasse.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort