Young Talents Sieger: Crimson Bloom

Viersen · . Nach einem spannenden und musikalisch vielseitigen Wettstreit errang die Krefelder Band Crimson Bloom den Sieg beim städtischen Wettbewerb „Young Talents Bandcontest“. Zweiter beim Young-Life-Talentwettbewerb wurde Deutschpop-Sänger Sidneyy.

 Siegerband Crimson Bloom (v.l.): Levi Keil (Leadgitarre und Gesang), David Tendler (Leadgesang und Gitarre), Mirko Scheffer (Schlagzeug) und Paul Kirchhartz (Bass und Gesang).

Siegerband Crimson Bloom (v.l.): Levi Keil (Leadgitarre und Gesang), David Tendler (Leadgesang und Gitarre), Mirko Scheffer (Schlagzeug) und Paul Kirchhartz (Bass und Gesang).

Foto: Stadt Viersen

Die Plätze 3 bis 5 belegten Rapperin und Sängerin Mina, Electro-Pop-Sänger Max Pospiech und die ukrainische Sängerin und Musikerin Demone Ritti. Der Contest fand am Samstag, 8. Juni, erstmals auf dem Außengelände des städtischen Jugendtreffs Homebase42 statt. Das musikalische Spektrum reichte von Indie Rock über tanzbaren Deutschpop bis hin zu Rap, punkigen Anklängen und sphärischen Electro-Sounds. Während auf den Bewertungsbögen der Jury Deutsch-Pop-Act Sidneyy und die Krefelder Indie-Rocker Chrimson Bloom annähernd gleichauf lagen, hatten die Krefelder beim Publikum die Nase vorn. Das bedeutete am Ende den Sieg für die Indie-Rock-Band, deren erfrischende Rocksongs von der äußerst variablen Stimme ihres Leadsängers David Tendler profitieren. Der Young-Talents-Bandcontest ist ein Projekt des Teams Jugendarbeit des städtischen Jugendamts und wird unterstützt von der Volksbank Viersen und Tonmax-Veranstaltungstechnik.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort