Erlös vom vergangenen Orange Day für Wendo Kurs Das Thema ist jeden Tag aktuell

Mönchengladbach · Zum Tag gegen Gewalt an Frauen im November hatten die Zonta Clubs Mönchengladbach I und II, sowie die Soroptimisten eine Aktion ins Leben gerufen, bei der leuchtende Kugeln verkauft wurden. Der Erlös ging jetzt an die Frauenberatungsstelle.

 Beim Verkauf solcher Kugeln in Orange-Day-Orange sind 2 400 Euro zusammen gekommen: Die überreichten jetzt Beate Brungs (l.), Daniela Dienst (2.v.l.) und Traute Dornieden (2.v.r.) von den Mönchengladbacher Zonta- und Soroptimisten Clubs an Susanne Büdenhözer-Boms (Mitte) und Swantje Schulz von der Frauenberatungsstelle.

Beim Verkauf solcher Kugeln in Orange-Day-Orange sind 2 400 Euro zusammen gekommen: Die überreichten jetzt Beate Brungs (l.), Daniela Dienst (2.v.l.) und Traute Dornieden (2.v.r.) von den Mönchengladbacher Zonta- und Soroptimisten Clubs an Susanne Büdenhözer-Boms (Mitte) und Swantje Schulz von der Frauenberatungsstelle.

Foto: Markus Rick (rick)

Die Künstlerin Christiane Behr hatte gemeinsam mit Jugendlichen zwischen 14 und 16 Jahren an drei Tagen 30 fast fußballgroße Kunststoffkugeln bemalt. Die wurden am 24. November, einen Tag vor dem Orange Day, dem internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, symbolisch in einem Baum Ecke Hindenburgstraße/ Albertusstraße aufgehängt. Hier bildeten die Kugeln nicht nur einen leuchtenden wunderschönen Blickfang, sondern konnten auch für 100 Euro das Stück zugunsten der Frauenberatungsstelle erworben werden. „Eine runde Sache“, so Traute Dornieden vom Zonta Club Mönchengladbach II. Den Erlös von 2 400 Euro nahmen am Donnerstag die Frauen der Frauenberatungsstelle entgegen. „Wir bieten seit zwei Jahren einen Wendo-Workshop an, das kostet sehr viel Geld“, so Susanne Büdenhölzer-Boms von der Frauenberatungsstelle. In dem Kurs sollen Frauen in einer kleinen Gruppe lernen, sich zu empowern, mit Haltung, Sprache, Körper und Lautstärke gegen drohende Gewalt anzugehen, oder sich geschickt aus der Situation raus zu nehmen. Die Gruppe ist klein, für jede offen und ausdrücklich auch auf traumatisierte Frauen eingestellt, die sexualisierte Gewalt bereits erlebt haben. „Das passt gut zu dem Anliegen unserer Clubs“, so Beate Brungs von den Soroptimisten.

„Das Thema ist jeden Tag aktuell, nicht nur am 25. November, sondern immer“, sagt Daniela Dienst, vom Zonta Club Mönchengladbach I. Um so mehr darüber berichtet werde, umso besprechbarer würde das Thema Gewalt gegen Frauen.

Es sind noch sechs Kugeln übrig, die für je 100 Euro zugunsten der Frauenberatungsstelle gekauft werden können. Interessierte können sich an Daniela Dienst unter daniela.dienst@maxmo.de wenden.

Der nächste Wendo-Workshop ist am 14./15. Juni. Er kostet 45/ ermäßigt 35 Euro. Es sind noch einige Plätze frei. Anmeldung unter praevention@frauenberatungsstelle-mg.de oder 02161/ 23 23 7.

Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort