Neukirchen-Vluyn 120 Vereine erhalten 197.000 Euro

Neukirchen-Vluyn · Mehr als 200 Gäste hörten beim Ehrenamtsforum der Sparkasse am Niederrhein interessante Geschichten vom ehrenamtlichen Engagement in der Stadt.

Beim Ehrenamtsforum in der Sparkassen-Geschäftsstelle an der Poststraße wurden unter den anwesenden Vereinsvertretern vier Extra-Spenden à 250 Euro verlost. Über den Gewinn freuten sich Torsten Blach (Kinderheimat, vorne links), Anneke van der Veen (Treff 55, rechts daneben), Georg Dicks (Tafel, 2. v. r.) und Pfarrer Frank Rusch (evang. Kirchengemeinde, links daneben) Es gratulierten herzlich (v.l.n.r.) Landrat Ingo Brohl, Katrin Steffans (Sparkasse), Bürgermeister Ralf Köpke, Anna Waldermann, Tim Rütters, Bernd Zibell und Björn Bremeyer (alle Sparkasse) sowie die Verwaltungsratsvorsitzende Claudia van Dyck, ganz rechts.

Beim Ehrenamtsforum in der Sparkassen-Geschäftsstelle an der Poststraße wurden unter den anwesenden Vereinsvertretern vier Extra-Spenden à 250 Euro verlost. Über den Gewinn freuten sich Torsten Blach (Kinderheimat, vorne links), Anneke van der Veen (Treff 55, rechts daneben), Georg Dicks (Tafel, 2. v. r.) und Pfarrer Frank Rusch (evang. Kirchengemeinde, links daneben) Es gratulierten herzlich (v.l.n.r.) Landrat Ingo Brohl, Katrin Steffans (Sparkasse), Bürgermeister Ralf Köpke, Anna Waldermann, Tim Rütters, Bernd Zibell und Björn Bremeyer (alle Sparkasse) sowie die Verwaltungsratsvorsitzende Claudia van Dyck, ganz rechts.

Foto: Bettina Engel-Albustin | Fotoage

Im Interview mit Vorstand Bernd Zibell berichteten die Grünen Damen der Altenheimat sowie Aktive des Vereins Taekwondo-Freestyle und des örtlichen Museumsvereins von ihrer Arbeit. Claudia van Dyck, die Vorsitzende des Verwaltungsrates, verriet: „In diesem Jahr überweist unsere Sparkasse den Schatzmeistern von rund 120 Vereinen hier in Neukirchen-Vluyn insgesamt 197.000 Euro.“

Ina Marie Wagener ist bereits seit 37 Jahren eine Grüne Dame. „Wir hören von den Pflegenden immer wieder, dass sie das, was wir tun, auch gerne machen würden, doch dafür fehlt ihnen einfach die Zeit“, sagt sie. Die Grünen Damen besuchen Pflegebedürftige, hören ihnen zu, lesen vor oder fahren sie im Rollstuhl spazieren. Von den ehemals 25 Grünen Damen und Herren sind jetzt aktuell noch 12 da, darum warb Ina Marie Wagener: „Wir freuen uns über jede und jeden, der einfach mal entdecken will, wie bereichernd dieses Ehrenamt ist, das kann jeder.“

Peter Hambach gründete vor genau 30 Jahren den Verein für Taekwondo-Freestyle und hat seither einige hundert Kinder und Jugendliche in den aus Korea stammenden Techniken für Fuß- und Handabwehr unterrichtet. „Es geht nicht um Kampf oder Aggression, sondern um Konzentration, Disziplin und Respekt“, sagt er. Alle seine Schützlinge seien parallel zu ihrem Training auch in der Schule besser geworden. Rund zehn von ihnen aus allen Altersgruppen hatte Peter Hambach mitgebracht. Sie zeigten den Gästen, wie sie trainieren und was sie können und erhielten dafür viel Applaus.

Bürgermeister Ralf Köpke war in Doppelfunktion gekommen. Gemeinsam mit dem ehemaligen Bergmann Josef Schröder berichtete er vom neuesten Projekt des Museumsvereins. Zusammen mit den beiden Heimat- und Verkehrsvereinen restauriert der Museumsverein die alte Grubenlok, die früher vor der Ausbildungswerkstatt des Bergwerks Niederberg stand. Zudem bedankte sich der Bürgermeister bei allen Vereinsvertretern und betonte: „Ihr seid das Herz dieser Stadt!“ Spannend wurde es bei der Ziehung der Extra-Spenden von je 250 Euro. Diese überweist die Sparkasse nun an die Kinderheimat im Verein für Mission und Diakonie, an die evangelische Kirchengemeinde Neukirchen, den Treff 55 und die Neukirchen-Vluyner Tafel.