Bilderstrecke Etwa 38.000 Besucher beim Flachsmarkt auf Burg Linn

Krefeld · Ein bunter Wetter-Mix, ein breites Angebot mit vielen Neuheiten und eine besondere Ehrung – so lässt sich die erste Bilanz für den Flachsmarkt 2024 zusammenfassen.

Flachsmarkt: Etwas 38.000 Besucher auf Burg Linn
86 Bilder

Flachsmarkt: Etwas 38.000 Besucher auf Burg Linn

86 Bilder
Foto: Samla Fotoagentur/samla.de

Zwar blieb die Veranstaltung – Stand Montagmittag – von schweren Gewittern verschont. Deren Ausläufer brachten allerdings vor allem am Sonntag einigen Regen mit. Die Sonne konnte sich aber immer wieder durchkämpfen und bescherte den geschätzt 38.000 Besucherinnen und Besuchern und mehr als 300 (Kunst-) Handwerkerinnen und Handwerkern viele schöne Stunden. „Besonders bedanken möchte ich mich bei dem Team von rund 400 Helferinnen und Helfern, die das Event gewohnt routiniert und engagiert begleiteten haben“, so Alexander Raitz von Frentz, Vorsitzender der ausrichtenden Arbeitsgemeinschaft Flachsmarkt e.V.

Nach der Eröffnung am Samstag durch Schirmherr Dr Markus Optendrenk, Finanzminister des Land NRW, durfte sich der Verein gleich über eine Auszeichnung freuen: Oberbürgermeister Frank Meyer verlieh ihm die Ehrenplakette der Stadt Krefeld.

50 Jahre Flachsmarkt mit einigen Premieren
Am traditionell sehr gut besuchten Samstag – dem sogenannten Familientag – hatten Kinder unter 16 Jahren hatten freien Eintritt. Viele Familien nutzten erneut die zahlreichen Mitmachaktionen und das Informationsangebot. „Es ist uns besonders wichtig, dass die Ausstellerinnen und Aussteller wirklich selbst gefertigte Waren präsentieren und ihr Handwerk anschaulich erklären“, so Alexander Raitz von Frentz. Unter der Überschrift „50 Jahre Flachsmarkt“ – 1974 war die Idee der Veranstaltung neuer Zeitrechnung geboren worden –, zeigte sich einmal mehr, dass die beliebte Veranstaltung mit Fans in ganz NRW und darüber hinaus zwar von der Tradition lebt, sich aber doch immer wieder ein stückweit neu erfindet. Dafür standen in diesem Jahr vor allem rund 20 Handwerkskünste, die ihre Premiere in Linn feierten. Neu mit dabei waren unter anderem Knochenschnitze wie im Alten Rom, die Faszination des Spitzen-Klöppelns sowie lebensecht wirkende Tierskulpturen in Nadel-Filz-Technik. Ein traditionelles Highlight war das große Ritterturnier mit Darbietungen hoch zu Ross wie Kampfszenen, Rolandsreiten und Sauhatz. Musik, Gaukelei und die faszinierende Falkenschau bildeten den passenden Rahmen. Das kulinarische Angebot umfasste Gaumenfreuden für jeden Geschmack und jedes Alter.

Positive DRK-Bilanz: Einsatz gut verlaufen
Der Sanitätsdienst auf dem diesjährigen Flachsmarkt ist für den DRK Kreisverband Krefeld wieder gut verlaufen. Die Ehrenamtler des Krefelder DRK waren mit der gleichen Stärke wie in den Vorjahren im Einsatz, um die Gesundheit aller rund um Burg Linn abzusichern. Die Helferinnen und Helfer arbeiteten in verschiedenen Abschnitten: Zentrale war das Medical Center mit dem Wickelzelt und der Einsatzleitung auf der Ritterwiese. Dazu gab es je eine Sanitätsstelle in der Vorburg und auf dem großen Lindenberg. „Von jeder Sanitätsstelle sowie vom Medical Center aus waren zudem Erst-Versorgungs-Teams als Sanitätsstreifen dauerhaft auf dem Gelände unterwegs“, so Einsatzleiter Maximilian Heisel. Der Personalaufwand war erheblich: zwei Notärzte sowie täglich zirka 35 Einsatzkräfte und ein Rettungswagen waren im Einsatz, dazu am Samstag zwei und an den Folgetagen drei Krankentransportwagen. Die Bilanz insgesamt: Bis Montagmittag verzeichneten die Helfer rund 60 Hilfeleistungen, berichtet Maximilian Heisel – die meisten waren kleinere Hilfen wie Pflaster oder Kopfschmerz-Tablette. Vier Menschen wurden im Lauf der Tage ins Krankenhaus gebracht, mit Kreislaufproblemen oder ähnlichem. „Ich bin sehr dankbar dafür, dass unsere Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler sich wieder so eingesetzt haben. Sie haben nach dem Kirmes-Einsatz Anfang Mai den zweiten großen Dienst gehabt und viel ihrer Freizeit zum Schutz der Besucherinnen und Besucher aufgewendet“, meint Sabine Hilcker, die Geschäftsführerin des DRK Kreisverbandes Krefeld.

Preise für schöne Schnappschüsse
Der Flachsmarkt wird auch in diesem Jahr wieder ein schönes Nachspiel haben: Die Arbeitsgemeinschaft Flachsmarkt e.V. ruft alle Besucherinnen und Besucher auf, ihre schönsten Aufnahmen zum Thema „Flachsmarkt rund um Burg Linn“ auf der Internetseite www.flachsmarkt.de hochzuladen und zu teilen. Der Wettbewerb läuft noch bis zum 25. Mai 2024 und wird in ein Jury- und ein Publikumsvoting unterteilt. Es winken attraktive Preise für die eingesendeten Schnappschüsse.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort