35. Viersener OldtimerRallye Alte Schätzchen auf schönen Wegen

Viersen · Auch wenn die 35. Viersener OldtimerRallye am Samstag, 25. Mai, so gut wie ausgebucht ist, besteht noch die Chance auf ein paar wenige freie Plätze.

 Freuen sich auf die 35. OldtimerRallye (v.l.): Holger Keller (Citymanagement der Stadt Viersen und Mitglied Arbeitskreis), Heike Biastoch (MSC Süchteln), Michael Willemse und Andrea Winterberg (Vorstand Volksbank Viersen und Geschäftsstellenleiterin Süchteln – Hauptsponsor), Michael Lambertz (2. Stellvertretender Bürgermeister der Stadt Viersen), Helmut Kallen und Rainer Schnäbler (MSC Süchteln).

Freuen sich auf die 35. OldtimerRallye (v.l.): Holger Keller (Citymanagement der Stadt Viersen und Mitglied Arbeitskreis), Heike Biastoch (MSC Süchteln), Michael Willemse und Andrea Winterberg (Vorstand Volksbank Viersen und Geschäftsstellenleiterin Süchteln – Hauptsponsor), Michael Lambertz (2. Stellvertretender Bürgermeister der Stadt Viersen), Helmut Kallen und Rainer Schnäbler (MSC Süchteln).

Foto: Voba Viersen

Dass die Viersener OldtimerRallye sehr beliebt ist, dürfte jedem Oldtimerbesitzer aus dem näheren Umkreis von Viersen bekannt sein. Innerhalb eines Monats waren die allermeisten Startplätze schon vergeben. Die Klasse 4, Automobile von Baujahr 1980 bis 1993, war sogar schon nach dem ersten Wochenende nach Anmeldungsstart komplett ausgebucht. Für ganz besondere Fahrzeuge oder für sehr alte Fahrzeuge sind aber immer noch ein paar wenige Startplätze frei. Über 100 Automobile werden am 25. Mai auf dem Viersener Remigiusplatz ab 10 Uhr an den Start gehen. Ein Motorrad ist ebenfalls angemeldet.

„Die Rallye ist deshalb so beliebt, weil es eigentlich gar keine Rallye ist, sondern eher eine gemütliche Familienausfahrt, bei der es einige Aufgaben zu lösen gibt“, betont Andreas Bach, Marketingleiter der Volksbank Viersen und aktiver Mitarbeiter des Arbeitskreises Oldtimerrallye. „Und: in diesem Jahr konnten wir den Preis für die Teilnahme ein wenig senken. Die Viersener OldtimerRallye zählt damit eher zu den günstigen Rallyes”, begründet Bach weiter die Beliebtheit der Ausfahrt.

Aber beliebt ist sie auch wegen der schönen Streckenführung durch Viersen und Umgebung, die jedes Jahr wechselt. Für die Strecke samt Aufgaben ist der Motorsportclub Süchteln verantwortlich, dessen Mitglieder sich bestens in der Umgebung auskennen. Die Landschaft des Niederrheins steht dabei im Vordergrund und die Aufmerksamkeit der Teilnehmenden für die Umgebung.

Holger Keller vom Citymanagement: „Die Viersener OldtimerRallye ist ein fester Bestandteil unserer Tourismusaktivitäten.“ Die Teilnehmer*innen der Ausfahrt kommen bei weitem nicht alle aus Viersen, sondern haben zum Teil eine lange Anfahrt, um die Tour am Niederrhein mitzumachen. Keller weiter: „Und sicher kommt der ein oder andere nochmal nach Viersen zurück, um unsere Stadt und die wunderschöne Umgebung in aller Ruhe zu genießen.“

Die insgesamt etwa 100 Kilometer lange Ausfahrt besteht aus einer zweiteiligen Tour. Nach dem Start, wo die Zuschauer*innen viele Infos zu den Fahrzeugen erhalten, führt die erste Runde von Viersen aus nach Boisheim, wo die Mittagspause stattfindet. Hier hat die ortsansässige Karnevalsgesellschaft Ki Ka Kai A ein großes Festzelt aufgebaut, weil sie am gleichen Tag ihr Jubiläum 11x11 Jahre feiert. Von dort aus geht es dann wieder auf schönen Strecken rund um Viersen bis zum Zieleinlauf nach Süchteln.

Genauer darf man die Route im Vorfeld nicht beschreiben, denn erst mit dem Bordbuch, das die Teams vor dem Start bekommen, sehen sie die Strecke, die nach sogenannten Chinesenzeichen gefunden werden muss.

„Auf ihrem Weg von A nach B müssen die Teams sich an die Strecke halten, damit sie keine Minuspunkte bekommen. Außerdem werden in so genannten Sonderprüfungen kleine Aufgaben zu lösen sein”, berichtet Rainer Schnäbler, Mitglied des Motorsportclubs Süchteln.

Als einer der Verantwortlichen für die Strecke weiß er: „Nachdem wir bei der letzten Ausfahrt Dülken als Zielpunkt gewählt hatten, endet die Ausfahrt diesmal wieder in Süchteln. In beiden Stadtteilen ist immer ausreichend Parkfläche für die Zieleinfahrt vorhanden und beide Innenstädte bieten dafür ein sehr schönes Ambiente.“

In der Hoffnung auf bestes Wetter und viele Zuschauer wird die Siegerehrung für die Teams in diesem Jahr auf dem Süchtelner Lindenplatz stattfinden.

Alle Details, Infos zu Anmeldung, den genauen Zeiten und mehr finden sich auf
viersener-oldtimerrallye.de

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort