Jubiläum beim Computer Club Willich Computer Club Willich seit 25 Jahren

Anrath · Digitalisierung begegnet uns heute täglich und überall. Der Senioren-Computer-Club Willich will diese digitale Welt Seniorinnen und Senioren erschließen. Ehrenamtlich tätige Senioren vermitteln Senioren den Umgang mit digitalen Geräten und den neuen Medien. Erklärt werden deren Nutzen, aber auch die Risiken und Gefahren der digitalen Technik, für alle gängigen Betriebssysteme.

 So sehen die Räumlichkeiten des Computer Clubs Willich heute aus - sie sind auf dem neuesten Stand der Technik. Foto: CCW

So sehen die Räumlichkeiten des Computer Clubs Willich heute aus - sie sind auf dem neuesten Stand der Technik. Foto: CCW

Foto: CCW

Seit 25 Jahren gibt es nun den Senioren-Computer-Club-Willich mit seinem Club- und Schulungsraum im Zentrum von Anrath, Jakob-Krebs-Straße 33. Gegründet am 22. März 1999 auf Initiative des Seniorenbeirats der Stadt Willich fanden sich vier Frauen und ein Mann zur Gründungsversammlung ein. Am 3. Mai 1999 waren es bereits 28 Mitglieder. Heute zählt der Club mehr als 100 Mitglieder, wobei die Frauen mit mehr als 60 Prozent den größten Anteil stellen. Seit 2009 steht Frau Marie-Luise Schwelm als Vorsitzende dem Club vor.

Der Namen änderte sich mit der Zeit von „Senioren-PC-Freunde“ zum heutigen Namen und dem Logo „CCW“. Zuerst bei einer Computerfirma in Willich beheimatet, zog der Verein bereits Ende 1999 in „Raum 12“ der Anrather Begegnungsstätte (ehemaliges Krankenhaus). Die Ausstattung mit zwölf vernetzten PC’s und fest eingebauter Leinwand konnte sich zu dieser Zeit schon sehen lassen. Mit Unterstützung der Stadt Willich konnte der heutige Standort im Ortszentrum Anrath gefunden werden. 2016 wurden dann die neuen Räumlichkeiten auf der Jakob-Krebs-Straße 33 bei einem Tag der offenen Tür vorgestellt.

Die technische Ausstattung des Schulungsraumes hat sich seitdem kontinuierlich verbessert. Heute ist sie auf dem neuesten Stand der Technik.

Von Grundlagen-Kursen zu den Betriebssystemen Windows, Android und Apple, bis zu spezifischen Kursen wie Erstellen eines Fotobuches, Umgang mit Smartphone, Tablet, Laptop oder PC und den zugehörigen Apps/Programmen wird für jede Teilnehmerin und jeden Teilnehmer etwas geboten. Dazu gibt es jeden Mittwochnachmittag ab 16 Uhr eine „Sprechstunde”, zu der alle eingeladen sind, die Fragen oder Probleme mit ihrer digitalen Technik haben. Für Nichtmitglieder wird lediglich eine kleine Gebühr erhoben. Anfänger wie Fortgeschrittene finden den für sie jeweils richtigen Kurs nach einer Beratung durch einen Kursleiter.

Der Club will auch Geselligkeit und gute Laune pflegen. So wird in den Kursen diskutiert, gelacht, Wissen untereinander ausgetauscht, ausprobiert und wieder rückgängig gemacht, und oft geht die Zeit viel zu schnell vorbei. Darüber hinaus gibt es beispielsweise Grillabende, Nikolausfeiern und Ausflüge für die Clubmitglieder. So fanden schon Fahrten nach Amsterdam ins Van-Gogh-Museum, zum WDR in Köln, nach Berlin in den Bundestag und nach Düsseldorf in den Landtag statt.

Auch nach 25 Jahren ist der Senioren-Computer-Club noch voller Tatendrang und Ideen. Wer mitmachen möchte, ob als Kursteilnehmer oder Kursleiter, ist herzlich willkommen!

Kontakt unter: computerclub-willich@t-online.de oder Mittwochnachmittag 16-18 Uhr in der Sprechstunde