Start in das Reporterleben

Stadt Willich · Berufswunsch Fernsehreporter? Als „rasender Reporter“ an spannenden Schauplätzen filmen und moderieren? Der Kulturrucksack NRW macht zumindest den Einstieg möglich: In den Sommerferien können Kinder und Jugendliche eine Woche lang von der Pike auf lernen, wie man einen Fernsehbeitrag herstellt.

Klappe und Film ab.

Klappe und Film ab.

Foto: Stadt

Die „Ausbildung“ erfolgt durch ein professionelles Fernsehteam. Eine Reporterin und ein Kameramann führen durch die Woche und trainieren vom Drehbuchschreiben und Sprechtraining über An- und Ab-Moderation bis hin zu Tontechnik und Kameraführung alles, was der zukünftige Reporter können sollte. Der Kurs findet im städtischen Kinder- und Jugendtreff No. 7 in der Neersener Virmondstraße 7 statt, und zwar von Dienstag, 30. Juni, bis Freitag, 3. Juli, jeweils von 13 bis 20 Uhr. Der theoretische Teil findet im No. 7 statt, und das Set für die Dreharbeiten ist in ganz Willich. Als einer der Drehorte steht übrigens schon die Feuerwehr fest! Die Filmwerke werden den Teilnehmern später für die eigene Verwendung, vielleicht für

die Bewerbungsmappe, zur Verfügung gestellt.

Anmeldung per E-Mail unter mail@number-7.de oder unter Telefon 02156 - 492 766.

(StadtSpiegel)