Eishockey Pinguine verpflichten Maximilian Leitner

Krefeld · Die Krefeld Pinguine haben den 22-jährigen Maximilian Leitner unter Vertrag genommen. Der Verteidiger wechselt von den Bayreuth Tigers an die Westparkstraße. In der vergangenen Saison stand der gebürtige Heilbronner bei seinem Heimatverein, den Heilbronner Falken, unter Vertrag.

Eishockey: Pinguine verpflichten Maximilian Leitner
Foto: KP

Krefeld Pinguine Cheftrainer Boris Blank: „Wir haben uns entschieden, dass wir mehr Tiefe in den Kader bekommen möchten. Maximilian Leitner ist ein U24-Spieler, den wir gescoutet haben und schätzen ihn als laufstarken und mobilen Spieler ein. Er ist sicher an der Scheibe und schaltet sich für sein Alter sehr gut mit ins Offensivspiel ein. Das gefällt uns gut und wir freuen uns, dass sich die Möglichkeit ergeben hat ihn an die Westparkstraße zu führen.“

Maximilian Leitner: „Ich bin sehr glücklich hier in Krefeld untergekommen zu sein. Die Pinguine sind sehr professionell aufgestellt und sehe hier eine große Chance mich weiterzuentwickeln. Ich sehe mich nicht als großen Scorer, arbeite jedoch defensiv sehr gewissenhaft, räume vor dem Tor auf und konzentriere mich darauf das Aufbauspiel sauber voranzutreiben. Ich freue mich auf die Herausforderung hier in Krefeld!“

Trotz seines jungen Alters hat Leitner bereits über 150 Spiele in der DEL 2 für die Heilbronner Falken und Tölzer Löwen auf dem Konto. Auch international war Leitner im Nachwuchs im Einsatz und kommt auf sieben Einsätze im Trikot der deutschen Nationalmannschaft. Leitner wird bei den Pinguinen mit der Nummer 21 auflaufen.