Musikalische Tiere und schönster Gesang Buntes Musical an der Hubertusschule

Schiefbahn · Nach dem riesigen Erfolg des letzten Jahres mit „Eule findet den Beat mit Gefühl“, hatte sich das Musical-Team der Hubertusschule entschieden, die Begeisterung für die Eule in diesem Jahr mit dem Musical „Eule findet den Beat - auf Europatour“ wieder aufzunehmen.

Ein buntes Musical gab es wieder an der Hubertusschule und sorgte für viel Begeisterung beim Publikum. Foto: Hubertusschule

Ein buntes Musical gab es wieder an der Hubertusschule und sorgte für viel Begeisterung beim Publikum. Foto: Hubertusschule

Foto: Hubertusschule

Die 47 Musical-Kids boten den Zuschauern am letzten Samstag und Sonntag vor einer voll besetzten Kulturhalle ein Feuerwerk aus Schauspiel, Gesang, Tanz und buntem Bühnenbild! Zum Inhalt:

Auf einem Musikfestival traf Eule dieses Jahr den Schlagerbiber, der das Publikum direkt mit in den Schlagerhimmel nahm und Eule dann spontan in seinen Tourbus auf eine Reise durch Europa einlud!

Und wie Eule eben so ist - offen, herzlich, begeistert und mit Leidenschaft für die Musik - trafen sie und Biber auf ihrer Reise viele andere Tiere, mit denen auf der gemeinsamen Europatour eine kunterbunte Gemeinschaft entstand.

So konnten der verliebte französische Flamingo und seine Herzdame, eine feurige spanische Schmetterlingsdame, wieder vereint werden, Eule und Biber lernten durch Echse und Ziege die kulturellen und musikalischen Traditionen Griechenlands und des Balkans kennen und feierten mit den fröhlichen Hummeln gemeinsam ‚Midsommar‘ in Schweden.

Und sinnbildlicher könnte der Inhalt des Musicals nicht für seine Darsteller gewesen sein:

Aus den 47 Mädchen und Jungen aus fünf unterschiedlichen Klassen wurde eine kunterbunte, fest zusammenhaltende Gemeinschaft, die sich gegenseitig unterstützte und den Spaß und die Freude an der Musik miteinander teilte!

Höchst engagiert und motiviert investierten die Dritt- und Viertklässler über das ganze Schuljahr hinweg viel zusätzliche Arbeit, lernten Sprech- und Songtexte und übten sich im Schauspielern. In der Musicalwoche probten sie jeden Tag fünf Stunden lang mit großer Disziplin und Ausdauer auf der Bühne der Kulturhalle.

Es wurden dieses Jahr viele wunderschöne Gesangsstimmen und neue Bühnentalente entdeckt und das Musical-Team und die Zuschauer durften wieder miterleben, wie die Kinder in ihrem Selbstbewusstsein gestärkt wurden und über sich hinauswuchsen.

Nachdem das tolle Publikum seine Wertschätzung und Begeisterung mit lauten Rufen nach mehreren Zugaben ausgedrückt hatte, konnten alle nach jeweils zwei vollen Stunden Aufführungsdauer erschöpft aber glücklich nach Hause gehen!

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort