Gesamtschule Volksgarten ist Botschafterschule Europa in Vielfalt vereint

Mönchengladbach · Die Gesamtschule Volksgarten hat offiziell die Zertifizierung zur „Botschafterschule des Europäischen Parlaments“ erhalten. Die Übergabe der Zertifizierung übernahm Petra Kammerevert als Mitglied des EU-Parlaments im Rahmen einer Feierstunde.

 Petra Kammerevert (MEP) übergibt die Zertifizierung zur „Botschafterschule des Europäischen Parlaments“ an die Projektleiterin und Lehrerin der Gesamtschule Volksgarten Susanne Gründler sowie an Schulleiter Markus Heynckes.

Petra Kammerevert (MEP) übergibt die Zertifizierung zur „Botschafterschule des Europäischen Parlaments“ an die Projektleiterin und Lehrerin der Gesamtschule Volksgarten Susanne Gründler sowie an Schulleiter Markus Heynckes.

Foto: Stadt MG/jo holz

„Es ist für mich einer der schönsten Termine, mit jungen Leuten über Europa zu diskutieren, die sowohl kritisch als auch interessiert sind“, sagte Kammerevert. Und neben dankenden Worte betonte sie: „Wir müssen darum kämpfen, dass Europa zusammenbleibt, in Vielfalt vereint und stark eintretend für Demokratie.“

Neben der Übergabe gab es auch eine von Schülerinnen der Europagruppe geleitete Diskussionsrunde, an der neben Kammerevert auch Schulleiter Markus Heynckes, Fachbereichsleiter Schule und Sport Dr. Sascha Derichs und Bürgermeisterin Josephine Gauselmann teilnahmen. Thematisch ging es dabei unter anderem um Fragen zur Bildungsgleichheit in Europa, der Möglichkeit nach mehr politischer Bildung und verstärkter Demokratiearbeit an Schulen. Zuvor hatte die betreuende Lehrerin der Europa-Gruppe der Gesamtschule Volksgarten, Susanne Gründler, beschrieben, welche Beweggründe es für dieses Projekt gegeben habe: „Der Austausch im Rahmen des Erasmusprojektes und die damit verbundenen interkulturellen Freundschaften sind einfach wichtig, um gemeinsam über die Grenzen hinaus für gewisse Werte einzustehen. Der Zusammenhalt in Europa und die Demokratiebildung sind in der heutigen Zeit nochmal wichtiger geworden“, betonte Gründler, was von Schulleiter Markus Heynckes zustimmend aufgegriffen wurde: „Die Demokratiebildung ist neben der normalen Schulbildung ein elementarer Grundstein und wir wollen diesen Auftrag wahrnehmen, um Demokratie und Frieden in Europa zu fördern.“

Ende letzten Schuljahres qualifizierte sich die Gesamtschule (GE) Volksgarten als Botschafterschule des Europäischen Parlaments. Ziel dieses Projektes ist es, Schülerinnen und Schülern Europa näherzubringen. Hierzu soll ein europaweites Netzwerk zwischen Schulen, die sich mit europapolitischen Fragen auseinandersetzen, aufgebaut werden.