Buchtipp zum Multiple-Sklerose-Tag am 30. Mai MS und alles ist anders!

Mönchengladbach · MS (Multiple Sklerose) – die Diagnose traf Irene Teubner wie ein Schlag ins Gesicht. Es war der 23. November 2009, der Tag, an dem sich das ganze Leben der damals 42-Jährigen ändern sollte. Zum Welt-MS-Tag am 30. Mai stellt der Extra-Tipp ihr Buch „Spring, damit du fliegen kannst“ vor.

 Irene Teubner hat anhand ihrer eigenen Geschichte einen Selbsthilfe-Ratgeber für MS-Erkrankte und ihre Angehörigen geschrieben.

Irene Teubner hat anhand ihrer eigenen Geschichte einen Selbsthilfe-Ratgeber für MS-Erkrankte und ihre Angehörigen geschrieben.

Foto: Minerva Verlag

Autorin Irene Teubner (damals noch verheiratete Sybertz) bezeichnet ihr Buch als einen Selbsthilfe-Ratgeber für alle Neuerkrankten, ihre Familien und Freunde, die auf der Suche nach Antworten sind. Antworten auf Tausende von Fragen, die den Betroffenen nach der Diagnose MS durch den Kopf gehen – und Antworten, die sich Irene Teubner jahrelang regelrecht erkämpfen musste. „In der Teeküche finden Sie ein paar Broschüren, da können Sie sich über die Krankheit informieren“ war alles, was ihr der Oberarzt im Krankenhaus an diesem besagten 23. November 2009 empathielos mit auf den Weg gab. „Ein Abgrund tat sich unter meinen Füßen auf und ich fiel ins Bodenlose“, erinnert sich Irene Teubner noch wie heute an den Tag, als ihr mitgeteilt wurde, von jetzt auf gleich unheilbar krank zu sein.

Den Kopf in den Sand stecken, ihr Leben von der MS bestimmen lassen, all das kam für Irene Teubner nicht in Frage. Sie nahm den Kampf gegen die Krankheit auf – gegen Rückschläge und Schübe, gegen falsche Freunde und vermeintlich gut gemeinte Ratschläge, gegen Fehlinformationen aus dem Netz und dumme Sprüche aus dem Umfeld. Die Autorin beschloss, Expertin für ihre Krankheit zu werden. Und sie schrieb ein Buch, um anderen Menschen beim Umgang mit der Krankheit MS zu helfen.

Am Beispiel ihrer ganz eigenen (Krankheits-)Geschichte möchte sie anderen Betroffenen Mut machen und gleichzeitig ihr Wissen weitergeben. „Wichtige Informationen erhält man leider nicht freiwillig, man muss ihnen förmlich hinterherrennen“, weiß Irene Teubner. Welche Hilfsmittel erleichtern den Alltag, woran erkennt man eine gute Klinik, welche Rechte hat man im Berufsleben, wie baue ich mir ein Netzwerk auf etc. Ihr Weg zu dem Wissen, das sie heute hat, hat sie viel Zeit, Kraft und Arbeit gekostet, auch wenn sie viel Unterstützung durch die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) erfahren hat.

„MS ist die Krankheit mit den 1 000 Gesichtern, der Verlauf der Krankheit und die Symptome sind bei jedem unterschiedlich. Alles kann passieren, nichts muss, sei gewappnet“, so ihr Ratschlag für andere MS-Erkrankte.

„Spring, damit du fliegen kannst“,
Minerva Verlag Vision
978-3-910503-15-1
24,90 Euro

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort