Fehlalarm für Feuerwehr Qualm durch Bienen-Rauchtopf

Krefeld · Die Feuerwehr Krefeld wurde am Samstagnachmittag zum Einsatz in den Ortsteil Elfrath alarmiert.

Überraschung: In den Kellerräumen entdeckte die Feuerwehr einen Bienen-Rauchtopf.  (c)Photography Alex Forstreuter

Überraschung: In den Kellerräumen entdeckte die Feuerwehr einen Bienen-Rauchtopf. (c)Photography Alex Forstreuter

Foto: (c)Photography Alex Forstreuter

Die Feuerwehr Krefeld wurde am Samstagnachmittag zu einem vermeintlichen Kellerbrand auf die Neukirchener Straße alarmiert. Die Polizei, die Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr aus Krefeld-Traar machten sich umgehend auf den Weg zur Einsatz Adresse.

Die zuerst eintreffenden Kräfte gingen unter Atemschutz in die Kellerräume des Gebäudes vor, parallel hierzu wurden die Bewohner aus dem Haus auf einen gesonderten Sammelplatz geführt.

In einem Kellerverschlag konnte man einen deutliche Rauchentwicklung feststellen. Die Feuerwehr öffnete diesen Verschlag und staunte nicht schlecht:

Ein Hobbyimker hatte einen so genannten Rauchtopf, welcher zum Beruhigen der Bienen Rauch ausströmen lässt, in seinem Keller stehen gelassen. Reste des Rauchers verteilten sich im Kellerverschlag.

Der Rauchtopf wurde aus dem Keller entfernt, mittels Druckluft wurde der Keller rauchfrei geblasen. Nach circa 30 Minuten war der Einsatz beendet.