Nachhaltigkeit Aktionstage zum Klimaschutz

Viersen · Klimaschutz und Nachhaltigkeit stehen im Mittelpunkt der Aktionstage, zu denen ein Bündnis von mehr als einem Dutzend Organisationen und Institutionen vom 12. bis 24. September in Viersen aufruft.

 Sie bereiten die Viersener Aktionstage zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit vor (v.l.): Pfarrer Hans Bretschneider (Ev. Kirchengemeinde), Britta Bischet (Stabsstelle Klimaschutz Stadt Viersen), Manfred Budel (Moderator), Jochen Stürznickel (Parents for Future Kreis Viersen) und Jochen Häntsch (AG 60plus).

Sie bereiten die Viersener Aktionstage zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit vor (v.l.): Pfarrer Hans Bretschneider (Ev. Kirchengemeinde), Britta Bischet (Stabsstelle Klimaschutz Stadt Viersen), Manfred Budel (Moderator), Jochen Stürznickel (Parents for Future Kreis Viersen) und Jochen Häntsch (AG 60plus).

Foto: Aktionsbündnis

. Sieben Veranstaltungen werden sich mit den Themen klimaangepasstes Bauen, Lebensraum Wald, Abwasserreinigung, Insektenschutz, ökologischer Landbau und artgerechte Nutztierhaltung beschäftigen. In einer Podiumsdiskussion wird zudem die Frage aufgeworfen, wie die Klimakrise eine Stadt wie Viersen verändern wird und welche Lösungen es geben könnte. Höhepunkt und Abschluss ist eine große Kundgebung auf dem Sparkassenvorplatz am Samstag, 24. September.

„Die Pandemie und der fürchterliche Krieg in der Ukraine dürfen nicht dazu führen, dass wir den Klimaschutz vernachlässigen“, sagt Initiator Jochen Häntsch von der AG 60plus. „Es geht schließlich um die Zukunft unserer Kinder und Enkelkinder. Es wird höchste Zeit, dass wir die lokalen Herausforderungen lösen.“ Häntsch freut sich, dass sein Aufruf auf breite Unterstützung in der Stadt gestoßen ist.

In Viersen sind neben der Stadtverwaltung, dem Abfallbetrieb des Kreises Viersen und der AG 60plus dabei: Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Viersen, Miteinander Füreinander Viersen, Dülken, Süchteln und Boisheim, Forum Eine Welt, Naturschutzbund, Arbeiterwohlfahrt, Eine Welt Laden, Parents for Future Kreis Viersen, die Viersener Gymnasien und die Gesamtschule sowie die evangelische Kirchengemeinde. Unterstützt werden die Aktionstage von der Sparkasse Krefeld und NEW.

Das Programm:

Montag, 12. September, 19 bis 20.30 Uhr: Online-Vortrag „Klimarobustes Haus“, Referent: Energieberater Jens Blome, Verbraucherzentrale NRW. Zugangslink: https://bbb.viersen.de/ann-okm-sx2-a2d. Anmeldung nicht erforderlich. 

Freitag, 16. September, 16 Uhr bis 18 Uhr: Stadtspaziergang zum Thema Klimaanpassung und klimaangepasstes Bauen. Veranstalter: Stabsstelle Klimaschutz der Stadt Viersen in Kooperation mit der Verbraucherzentrale NRW (Energieberater Dipl.-Ing. Jörg Vanselow) und Parents for Future Kreis Viersen. Anmeldungen bis 9. September unter anna.weiland@viersen.de oder 02162/ 101534). Treffpunkt wird nach Anmeldung bekannt gegeben.

Montag, 19. September, 15 bis 17 Uhr: Waldspaziergang mit Richard Schulze-Frenking (Abteilung Stadtgrün und Forsten der Stadt Viersen), Treffpunkt: Parkplatz an der ehemaligen Waldgaststätte Schroers, Süchtelner Höhen 4. Richard Schulze-Frenking wird über den Wald als wichtigen Lebensraum und die Situation des Viersener Waldbestandes informieren (auch für teilnehmende mit Gehbehinderung geeignet). Anschließend folgt der eigentliche Waldspaziergang. Anmeldung nicht erforderlich.

Montag, 19. September, 19 bis 21 Uhr: Evangelisches Gemeindehaus, Königsallee 26: „Wie die Klimakrise unsere Stadt verändert. Lokale Lösungen für Grünplanung, Bauen, Wohnen und Energieverbrauch“ – Podiumsdiskussion mit Michael Metz (Bauunternehmer), Michael Lambertz (SPD-Ratsmitglied), Johanna Schlack (Stabsstelle Klimaschutz der Stadt), Jörg Eirmbter-König (Ratsmitglied Bündnis 90/Die Grünen) Moderation: Ulrich Schäfer.

Dienstag, 20. September, 15 bis 16.30 Uhr: Besichtigung des Gruppenklärwerks Neuwerk, Niersdonker Straße 10, Mönchengladbach. Treffpunkt vor dem Betriebsgebäude. Anzahl der Teilnehmenden auf 20 begrenzt. Anmeldungen: jochen-haentsch@t-online.de

Mittwoch, 21. September, 15 Uhr bis 16.30 Uhr: Besuch bei Imker Karl-Heinz Krause, Noppdorf 37. Treffpunkt vor dem Haus. Der Gastgeber informiert über die Bedeutung der Bienen für unser Leben und die biologische Vielfalt der Natur. Anmeldungen bei jochen-haentsch@t-online.de

Donnerstag, 22. September, 15 bis 16.30 Uhr: Besuch des Stautenhofs in Willich-Anrath, Darderhöfe 1a. In zwei Gruppen werden die Teilnehmenden über den Biohof geführt und erhalten Info über ökologischen Landbau sowie über artgerechte Nutztierhaltung. Teilnahmegebühr: vier Euro. Anmeldungen: jochen-haentsch@t-online.de

Samstag, 24. September, 10 bis 13 Uhr: Abschlussveranstaltung auf dem Sparkassenvorplatz mit vielen Info-Ständen.