In der Innenstadt entsteht Neues Altes Finanzamt: Der Abriss läuft!

Mönchengladbach · Über zehn Jahre stand es leer, jetzt wird das alte Finanzamt an der Ecke Yorckstraße/Kleiststraße/Steinmetzstraße abgerissen.

 Das alte Finanzamt gegenüber dem Minto wird zur Zeit abgerissen. Foto. Andreas Baum

Das alte Finanzamt gegenüber dem Minto wird zur Zeit abgerissen. Foto. Andreas Baum

Foto: Andreas Baum

 In bester Innenstadtlage, direkt vis-à-vis des Minto, soll ab Mai das neue Croonsquartier gebaut werden, wo bis jetzt das alte Finanzamt war, so plant es der Investor RheinQuadrat aus Ratingen. Er hatte dafür Grundstücke der Stadt und das Finanzamt des Bau- und Liegenschaftsbetriebes NRW (BLB) erworben.

Das Areal bietet reichlich Platz für hochwertigen Wohnungsbau, Dienstleistungsflächen, Büros und Praxen. Weit über 6000 Quadratmeter stehen hier zur Verfügung. Hauptaugenmerk liegt auf den Wohnungen zwischen 54 und 89 Quadratmetern, teilweise sogar bis zu 110 Quadratmetern. Teilweise wird der Wohnraum öffentlich gefördert. Parkflächen werden in einer neuen Tiefgarage untergebracht. Darüber entstehen aufwendig gestaltete Grün- und Gartenflächen. Städtebaulich soll das „Croonsquartier“ das verbindende Element zwischen Gründerzeitviertel und Haupteinkaufsstraße bis hin zum Hans-Jonas-Park werden.

„Die Stadt begrüßt die Pläne des Investors, in zentraler Lage qualitätsvollen Wohnraum und moderne Büroflächen zu realisieren. Beides wird im Innenstadtbereich stark nachgefragt“, lobte Stadtdirektor und Technischer Beigeordneter Dr. Gregor Bonin die Pläne von RheinQuadrat.