Festspiele Neersen: Premiere heute Mulan: Bewegende Momente

Stadt Willich · Endlich ist es soweit: Mit der Premiere des Kinderstücks „Mulan“, dem ersten Großen von drei Stücken auf der Freilichtbühne, beginnt heute die 40. Spielzeit der Festspiele Neersen. Ein Jubiläum, dass richtig gut läuft.

 Das Ensemble des Kinderstücks „Mulan“ freut sich auf die heutige Premiere.

Das Ensemble des Kinderstücks „Mulan“ freut sich auf die heutige Premiere.

Foto: Kellys Grammatikou

Kultur ganz groß und hautnah - das sind die Festspiele Neersen. „Wir sind live, nah am Publikum, wollen den Austausch“, bringt es Intendant Jan Bodinus auf den Punkt. Und tatsächlich: die Menschen lieben die Festspiele - besonders zum 40. Jubiläum. Das kann auch Sabine Mroch, Vorsitzende des Festspielvereins, nur bestätigen: „Der Zuspruch der Zuschauer ist groß. Die Veranstaltungen im Ratssaal sind bis auf wenige Karten bereits ausverkauft.“

Und auch für die großen Stücke auf der Freilichtbühne - hier „Mulan“, „Non(n)sens“ und „Stepping out“ - läuft der Vorverkauf richtig gut. Dazu Sabine Mroch: „Unser Kinderstück ist schon bis zu 80 Prozent ausverkauft, Non(n)sens liegt bei 40 Prozent, Stepping out bei 30 Prozent“, sagt sie. „Die Produktionen sind aber auch wunderbar“, ergänzt Intendant Jan Bodinus und freut sich nun mit dem Mulan-Ensemble auf die heutige Premiere.

Mulan - das ist eigentlich eine alte chinesische Ballade, eine Legende und erzählt die Geschichte von Hua Mulan, ein Mädchen, das, um ihren verletzten Vater zu schützen, als Junge verkleidet den Dienst in der kaiserlichen Armee antritt und dort schließlich ihre „Frau“ steht. „Es gibt viele bewegende Momente und doch ein Happy End“, verspricht Jan Bodinus, der für Mulan die Regie übernommen hat. Für ihn auch ein Stück, dass hervorragend in den Titel der Festspiele „Frauenpower - Powerfrauen“ passt.

Die Rolle der Mulan spielt die Hamburger Schauspielerin Silvia-Ina Hofmann. Sie selbst hat deutsch-chinesische Wurzeln. „Ich kann mich mit der Rolle sehr gut identifizieren. Als Kind war ich selbst eine kleine Mulan“, sagt sie und lacht.

So dürfen sich große und kleine Zuschauer auf ein tolles Abenteuer voller Action, Leid und Freude inklusive Schwert- und Stockkämpfen freuen. Und zum Happy End gibt es sogar noch ein Lied, das in Teilen auf Mandarin gesungen wird.

Premiere von „Mulan“ heute, um 11 Uhr, Freilichtbühne vor dem Schloss Neersen. Mehr Infos unter www.festspiele-neersen.de

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort