Digitale Stadt Freies WLAN in den Innenstadtbereichen

Viersen · In Kooperation mit der Volksbank Viersen stellt die Stadt Viersen ein kostenloses öffentliches WLAN in den Innenstadtbereichen der Stadtteile Dülken und Süchteln zur Verfügung.

Daniel Brown (Chief Digital Officer Stadt Viersen), Sabina Rodgers Seifert (Kulturzentrum Niederrhein), Bürgermeisterin Sabine Anemüller, Michael Sammrey, (Kundenbetreuer mySPOT Marketing Free Wifi Plus), Jürgen Cleven (Vorstandsvorsitzender Volksbank Viersen) (v.l.).

Daniel Brown (Chief Digital Officer Stadt Viersen), Sabina Rodgers Seifert (Kulturzentrum Niederrhein), Bürgermeisterin Sabine Anemüller, Michael Sammrey, (Kundenbetreuer mySPOT Marketing Free Wifi Plus), Jürgen Cleven (Vorstandsvorsitzender Volksbank Viersen) (v.l.).

Foto: Stadt Viersen

. Am Lindenplatz in Süchteln sowie am Alten Markt und an der Börsenstraße in Dülken kann das WLAN unter dem Namen #free.wifi.plus ab sofort kostenfrei genutzt werden. Für Alt-Viersen sucht die Stadt Viersen noch Standortpartnerschaften. 

Die Installation der WLAN-Zugangspunkte wurde durch Sponsoring der Volksbank Viersen aus den Reinerträgen des Gewinnsparens ermöglicht. Für die Anbringung der WLAN-Antennen konnten der Motte Psalitte Verlag und das Kulturcentrum Niederrhein in Dülken sowie der Verein Königsburg in Süchteln als Standortpartner gewonnen werden. Technischer Partner und Netzbetreiber ist die mySPOT Marketing GmbH aus Lippstadt. 

Die Maßnahme ist Teil des Konzeptpapiers zur Digitalisierungsstrategie „Digitale Stadt Viersen“. Sie wurde vom Ausschuss für Bauen, digitale Entwicklung und Infrastruktur im Dezember 2021 beschlossen.

Jürgen Cleven, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Viersen sagt: „Wir freuen uns, dass wir mit unserer Unterstützung dazu beitragen können, dass das Free-Wifi-Plus Projekt der Stadt Viersen nun Fahrt aufnimmt.“

Bürgermeisterin Sabine Anemüller ergänzt: „Der freie Zugang zum Internet ist Teil der erweiterten Daseinsvorsorge. Davon profitieren insbesondere diejenigen, die sich kein üppiges mobiles Datenvolumen leisten können.“