Nach der 1:6-Niederlage in Mannheim Krefeld Pinguine stehen als DEL-Absteiger fest

Krefeld · Die Krefeld Pinguine stehen nach der 1:6-Niederlage vom Mittwochabend bei den Adlern Mannheim als Absteiger aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) fest. Die letzten beiden Spiele in Iserlohn (Freitag) und gegen Mannheim (Sonntag) sind quasi Abschiedsvorstellungen.

Nach der 1:6-Niederlage in Mannheim : Krefeld Pinguine stehen als DEL-Absteiger fest
Foto: Samla Fotoagentur/samla.de

Wenngleich nicht sicher ist, ob der sportliche Misserfolg tatsächlich Folgen haben wird. Krefelds Geschäftsführer Sergej Saveljevs kündigte am Abend abermals an, Klage einreichen zu wollen.

Interessant: DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke war am Dienstag zu Gast in der Yayla-Arena. Er und Saveljevs tauschten sich vor der Partie gegen Schwenningen (3:2 n.V.) ausgiebig aus. Über das Gespräch wollten sich die beiden jedoch nicht weiter äußern.