Spende von pro Osterath Zwei neue Bänke an der Struckslinde

Osterath · An der Struckslinde am Osterather Ostrand stehen neue, seniorengerechte Bänke. Spender ist der Verein „pro Osterath“. Kürzlich wurden die Bänke offiziell an Bürgermeister Christian Bommers übergeben.

Freude über die neuen Bänke bei (v.l.): Stefan Mosch (pro Osterath), Michael Betsch (Baubetriebshof), Sabine Müller (pro Osterath), Christian Bommers (Bürgermeister) und Anna Hardenberg (stellvertretende Bereichsleiterin).

Freude über die neuen Bänke bei (v.l.): Stefan Mosch (pro Osterath), Michael Betsch (Baubetriebshof), Sabine Müller (pro Osterath), Christian Bommers (Bürgermeister) und Anna Hardenberg (stellvertretende Bereichsleiterin).

Foto: RP/pro Osterath

Vor ein paar Jahren wurde die „alte“ Rundbank an der historischen Struckslinde in Osterath abgebaut, da sie mittlerweile durch das Wachstum des Baumes beschädigt worden war. Dies brachte den Verein „pro Osterath“ auf den Plan, der hier einen adäquaten Ersatz anschaffen und der Stadt Meerbusch stiften wollte. Auf einen Ersatz der Rundbank wurde dabei bewusst verzichtet, vielmehr wurden zwei seniorengerechte Sitzbänke mit Armlehnen besorgt. Mit tatkräftiger Unterstützung des Baubetriebshofes der Stadt Meerbusch wurden die Bänke etwas versetzt zueinander am Fußgängerweg aufgestellt. Sie laden nun zum Verweilen, Klönen und Ausruhen an der historischen Struckslinde ein.