Rose Bikes Krefeld Für jeden das perfekte Fahrrad

Krefeld · Für jeden gibt es das perfekte Fahrrad – mit diesem Anspruch hat sich die Firma Rose Bikes seit langem einen festen Platz auf dem Markt erobert.

 Christoph Borgmann und Marc Peerenboom präsentieren die Marke Rose Bikes.

Christoph Borgmann und Marc Peerenboom präsentieren die Marke Rose Bikes.

Foto: Samla Fotoagentur/samla.de

Vielseitigkeit, Innovation, Qualität und Liebe zum Detail zeichnen die Räder aus, und von den sportlichen, extrem leichten Gravelbikes über robuste Trekking- und E-City-Bikes bis hin zum geländegängigen Premium-„SUV“ unter den Fahrrädern mit Automatikschaltung und E-Unterstützung kann Rose alle Ansprüche bedienen. Seit Christoph Borgmann vor zwei Jahren auf der Königstraße den neuen Rose Bikes Showroom eröffnet hat, ist der „Fankreis“ dieses Labels in Krefeld noch weiter gewachsen. Wer sich in dem Ladenlokal – direkt neben Intersport Borgmann gelegen – umschaut, ahnt auch, warum: Schon die Optik der Bikes überzeugt und lässt Radlerherzen höherschlagen.„Es hat von Anfang an gepasst, genau wie wir ist Rose Bikes ein echtes Familienunternehmen, daher ist beiden Seiten die Kooperation leichtgefallen“, erklärt Christoph Borgmann, dem an den Rädern der Manufaktur insbesondere die sportliche Note, das Design und das „fast unschlagbare Preis-Leistungs-Verhältnis“ gefällt. Dass er mit seinem Krefelder Geschäft sozusagen aus dem Stand heraus deutschlandweit den zweiten Platz unter allen Rose-Standorten erreichen konnte, hat den Chef und sein Team umso mehr gefreut. Service und Showroom sowie der Verkauf von Zubehör sind an der Königstraße 80 unter einem Dach zu finden. Hier steht Marc Peerenboom als kompetenter Fachberater gerne für ausführliche Informationen zur Verfügung. Auch auf der Messe „Markenvielfalt“ können einige Modelle in Augenschein genommen werden – und für alle, die das besondere Fahrgefühl der Rose Bikes kennenlernen möchten, bietet sich eine kleine Probe-Runde auf dem Rennbahn-Gelände an, um vielleicht das neue Lieblingsbike zu entdecken und zum „Rose-Fan“ zu werden.