Spendenübergabe Taekwondo: Lehrgang in Willich

Willich · Die Kampfsportgemeinschaft Taekwondo Willich und das Karate Dojo Kazoku aus Krefeld luden zu einem gemeinsamen Lehrgang nach Willich in die Sporthalle der Leonardo da Vinci Schule ein.

 Dirk Töller, Trainer der KSG Taekwondo Willich, bei der Scheckübergabe an den Geschäftsführer der UNO Flüchtlingshilfe Peter Ruhenstroth-Bauer in Bonn.

Dirk Töller, Trainer der KSG Taekwondo Willich, bei der Scheckübergabe an den Geschäftsführer der UNO Flüchtlingshilfe Peter Ruhenstroth-Bauer in Bonn.

Foto: KSG

Der Einladung folgten 70 Sportler jeden Alters. Alle Sportler trainierten zusammen und bekamen einen Einblick in die Gemeinsamkeiten und die unterschiedlichen Schwerpunkte der beiden Sportarten. Im letzten Teil der Veranstaltung konnte die Sportler ihr Können in den Bereichen Formenlauf (eine Art Schattenkampf bei dem es um die genaue Ausführung der Techniken geht) und Zweikampf nach Taekwondo Reglement zeigen. Hierfür gab es pro Bereich einen Pokal zu gewinnen.

Die gesamten Einnahmen der Veranstaltung von 1000 Euro wurden der UNO Flüchtlingshilfe für Frauen und Kinder in Afghanistan gespendet.

Alle Teilnehmer und Zuschauer waren sich einig das der Lehrgang ein Erfolg war und weitere Lehrgänge folgen werden.