Mit großer Bildergalerie Harmonische Mitgliederversammlung des KFC Uerdingen

Krefeld · Über die Maßen harmonisch verlief die Mitgliederversammlung des KFC Uerdingen im Parkhotel Krefelder Hof. Der Andrang der Anhänger war riesig, so dass kurzerhand ein Nebensaal geöffnet werden musste. Die Stimmung war ausgelassen. Wir haben die Bilder des Abends in einer Galerie zusammengefasst.

Mitgliederversammlung des KFC Uerdingen
45 Bilder

Mitgliederversammlung des KFC Uerdingen

45 Bilder
Foto: Samla Fotoagentur/samla

Am Donnerstagabend fand im Parkhotel Krefelder Hof nach drei Jahren wieder eine ordentliche Mitgliederversammlung des KFC Uerdingen 05 e. V. statt.

Während im Dezember 2021 zuletzt eine außerordentliche Mitgliederversammlung auf Grund der Corona-Auflagen digital stattfand, konnte und musste nun die Versammlung für das Geschäftsjahr 2021 wieder in Präsenz durchgeführt werden. Der Andrang war entsprechend groß: 264 stimmberechtigte Mitglieder sind der Einladung gefolgt, sodass kurzfristig auch der Seitenflügel des gemieteten Raums geöffnet werden musste, damit alle einen Platz fanden.

Nach Begrüßung der Anwesenden und dem Gedenken der verstorbenen Mitglieder stand ein erfreulicher Tagesordnungspunkt an – die Ehrung langjähriger Mitglieder: Da drei Jahre lang keine Ehrungen durchgeführt werden konnten, wurden in der Versammlung die Mitglieder mit 25-jähriger und 50-jähriger Mitgliedschaft unter großem Applaus mit Urkunde und Vereinsnadel geehrt. Alle anderen Ehrungen werden auf Grund der Anzahl im Rahmen eines Heimspiels durchgeführt werden.

Ehrungen 25-jährige Mitgliederschaft
Im Bericht des Vorstands gingen Damien Raths, Andreas Scholten und Christoph Lenz auf die Insolvenzzeit ein, berichteten über die sportliche Entwicklung und Planung, sowie über strukturelle Themen und Projekte. Ebenso wurde die Entwicklung im Spielbetrieb, Medienbereich und der Jugendabteilung dargestellt, bevor zuletzt auch die Zahlen des Insolvenzverfahrens im Geschäftsjahr 2021 sowie die finanzielle Entwicklung bei Stadionkosten, Sponsoreneinnahmen und Personalkosten im Saisonvergleich aufgezeigt wurden.

Andreas Galland berichtete für den Verwaltungsrat über den Zeitraum seit der letzten ordentlichen Mitgliederversammlung im Jahr 2019 und ging auf die Fragen ein, wie es zu einer erneuten Insolvenz vom Stammverein kommen konnte und ob es überhaupt Möglichkeiten gab diese zu verhindern. In seinem Bericht erklärte er eine moralische Verantwortung zu übernehmen, dass trotz Ausgliederung der Profimannschaft in eine Spielbetriebs-Gesellschaft erneut der Hauptverein einen Insolvenzantrag stellen musste, und daher nach 15 Jahren Tätigkeit in den Gremien nicht erneut für den Verwaltungsrat zu kandidieren.

Im Anschluss wurden die von Vorstand, Verwaltungsrat und Ehrenrat vorgeschlagenen Satzungsänderungen (u. a. mit der Erhöhung der möglichen Verwaltungsratsmitglieder auf sieben statt drei) sowie die Beitragsordnung mit der nötigen 3/4 Mehrheit beschlossen. In den Ehrenrat wurden mit überwältigender Mehrheit die bisherigen Mitglieder Dr. Herbert Steinhauer, Rolf Haferbengs und Christoph Dahmen wieder gewählt. Neu in den Ehrenrat wurden das ehemalige Vorstandsmitglied Sven Hartmann, sowie der Unternehmer und Sponsor Alain Michelis und Frank Strater von den Grotenburg Supporters gewählt. Der neu gewählte Ehrenrat hat im Anschluss die Kandidaten für den Verwaltungsrat vorgeschlagen, über die durch die Mitgliederversammlung per Einzelwahl entschieden wurde. Mit übergroßer Mehrheit wurden folgende Mitglieder für drei Jahre in den neuen Verwaltungsrat gewählt: Mohammadi Akhabach (Sponsor Amira Media)
Klaus Bäcker (ehem. Fanbeauftragter)
Nils Gehlings (Sponsor Gehlings Bausysteme)
Harald Grassen (ehem. Fanbeauftragter)
Frank Hucken (Sponsor Elektro Hucken)

Der Vorstand bedankt sich sehr herzlich bei den beiden ausgeschiedenen Verwaltungsratsmitgliedern Andreas Galland und Mustafa Ertürk für „die ausgesprochen gute Zusammenarbeit, Beratung und Unterstützung sowie das erhaltene Vertrauen in den letzten 1,5 Jahren“ und freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem neu gewählten Gremium.

Im letzten Tagesordnungspunkt „Verschiedenes” ergriff Hauptsponsor und Mitglied Jörg Wieczorek das Mikrofon, nutzte die Gelegenheit neben ein paar direkten Worten an Mannschaft und Trainer auch um den Kommentatoren des Webradios Blau-Rot neue Laptops zu überreichen. Er erklärte unter Standing Ovations außerdem zu keiner Sekunde sein Engagement bisher bereut zu haben. Nach drei Stunden wurde die harmonische Mitgliederversammlung durch Versammlungsleiter Christoph Lenz geschlossen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort