Patenschaften auf der ganzen Welt

Mönchengladbach · Die Plan Aktionsgruppe Mönchengladbach feiert ihr zehnjähriges Jubiläum. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen.

Seit zehn Jahren gibt es die Plan Aktionsgruppe Mönchengladbach. Weitere Mitglieder sind immer willkommen.

Seit zehn Jahren gibt es die Plan Aktionsgruppe Mönchengladbach. Weitere Mitglieder sind immer willkommen.

Foto: Plan MG

. In Mönchengladbach und den Nachbargemeinden leben rund 1950 Menschen, die Patenkinder des Kinderhilfswerkes Plan International unterstützen. Aus diesem Grund wurde im Mai 2010 von Heike Staub die Plan Aktionsgruppe Mönchengladbach gegründet.

Am 5. Mai 2010, also vor zehn Jahren, hat die Plan AG Mönchengladbach den ersten Info-Stand in der Volkshochschule Mönchengladbach aufgebaut. Außer Heike Staub gab es noch kein anderes Mitglied. Heute zählt die Aktionsgruppe 26 Mitglieder, von denen 15 an den Aktionen sehr aktiv teilnehmen.

Plan International Deutschland ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Hamburg. Die einzelnen Mitglieder übernehmen Patenschaften für Kinder weltweit. Mit bundesweit etwa 340000 aktiven Patenschaften setzt sich der Verein besonders für die Verbesserung der Situation von benachteiligen Mädchen in bestimmten Ländern ein. Aus den Paten haben sich im Bundesgebiet etwa 100 Aktionsgruppen gebildet, die weiter ehrenamtlich engagiert sind, etwa in internationalen Kampagnen für mehr Bildung und Wahrung der Kinderrechte.

54026,25 Euro konnten innerhalb von zehn Jahren von der AG MG durch diverse Aktionen wie den Verkauf von Handwerk auf diversen Stadtfesten oder das Kappesfest in Rheindahlen gesammelt werden und wurden auf direktem oder indirektem Weg an Plan weiter gegeben, unter anderem für den Nothilfefond gegen die Hungersnot im Süd Sudan.

Seit einigen Jahren unterstützt die Gladbacher Aktionsgruppe den unter Sportlern bekannten Wasa-Lauf in Celle mit ihrer Teilnahme. Dadurch war es immer möglich, zusammen mit anderen Aktionsgruppen als Plan die größte Walkinggruppe zu stellen und so die Aufmerksamkeit der Medien zu erzielen.

Leider macht Corona den Aktivitäten seit März einen Strich durch die Rechnung so dass die meisten Aktionen dieses Jahr nicht durchgeführt werden können und das Jubiläum nicht gefeiert werden kann. Die Mitglieder bleiben aber optimistisch, dass es nächstes Jahr wieder mit Volldampf weitergeht.

Die Aktionsgruppe sucht noch weitere Mitstreiter. Sie trifft sich in der Regel an jedem ersten Donnerstag um 19 im Gambrinus, Morr 14, in Rheydt. Um vorheriger telefonische Anmeldung zur Terminbestätigung wird gebeten (02166/391948).