Dr. Günter Krings (CDU) direkt in den Bundestag gewählt Mönchengladbach hat gewählt

Mönchengladbach · Rund 2 400 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer haben am Sonntagabend die Erst- und Zweitstimmen zur Bundestagswahl in 179 Urnenwahl- und 60 Briefwahlbezirken ausgezählt. Um 23.17 Uhr ging das letzte Ergebnis im Wahlamt ein und Kreiswahlleiter OB Felix Heinrichs konnte das vorläufige Endergebnis für den Wahlkreis 109 (Mönchengladbach) bekanntgeben.

https://www.flaticon.com/free-icons/camera title="camera icons">Camera icons created by Ilham Fitrotul Hayat - Flaticon

https://www.flaticon.com/free-icons/camera title="camera icons">Camera icons created by Ilham Fitrotul Hayat - Flaticon

Foto: Ilham Fitrotul Hayat - Flaticon

Dr. Günter Krings bekam 45 554 Erststimmen (35,61 Prozent) und ist damit erneut direkt in den Bundestag gewählt.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Erststimmen:

Günter Krings, CDU: 45 554, 35,61 %

Gülistan Yüksel, SPD: 37 544, 29,35 %

Peter König, FDP: 10 957, 8,56 %

Peter Müller, AfD: 9 915: 7,75 %

Kathrin Henneberger, GRÜNE: 17 302,13,52 %

Maximilian Bergmann, Die PARTEI: 3 105, 2,43 %

Sonstige: 3 562, 2,78 Prozent

Zweitstimmen:

CDU: 36 555, 28,47 %

SPD: 34 869, 27,16 %

FDP: 15 458, 12,04 %

AfD: 9 641, 7,51 %

GRÜNE: 18 166, 14,15 %

DIE LINKE: 4 927, 3,84 %

Sonstige: 8 790, 6,87 %

Insgesamt waren im Stadtgebiet 185 185 Wahlberechtigte aufgerufen, ihre Erst- und Zweitstimme abzugeben. Davon Gebrauch machten 129 644 Wähler*innen. Die Wahlbeteiligung lag bei 70,1 Prozent (2017: 69,3 Prozent). Ein Rekordergebnis gab es bei den Briefwähler*innen: Genau 58 372 Wahlberechtigte hatten bis Freitag, 18 Uhr, die Briefwahl beantragt. Das waren 31,6 Prozent aller Wahlberechtigten.

Die detaillierten Ergebnisse mit Gewinn- und Verlustrechnung sind auf der Webseite www.stadt.mg/wahlergebnisse21 abrufbar.