Erster Flohmarkt am SMG Secondhand statt Fast Fashion

Strümp · Am kommenden Samstag, 26. August, findet von 10 bis 15 Uhr der erste Flohmarkt am Städtischen Meerbusch-Gymnasium (SMG), Mönkesweg 58, statt. Verkauft werden gebrauchte und gut erhaltene Kleidung, Sport-, Spiel- und Schulsachen und vieles mehr.

 Beim Trödelmarkt am SMG wechselt gut erhaltene Kleidung für kleines Geld den Besitzer.

Beim Trödelmarkt am SMG wechselt gut erhaltene Kleidung für kleines Geld den Besitzer.

Foto: pixabay

Die Idee zum Flohmarkt ist aus einer Unterrichtssequenz in der 9. und 10. Klasse im Unterricht im Fach Wirtschaft/Politik entstanden. Sie entspricht dem Wunsch der Schülerinnen und Schüler, dem Konsum von Fast Fashion etwas entgegenzusetzten, und der Initiative der Schülervertretung (SV), das SMG insgesamt nachhaltiger zu gestalten. Daher wird es neben den Verkaufsständen auch Stände mit Informationen zu den Themen Fast Fashion, Arbeitsbedingungen in der Kleidungsindustrie, Umgang mit „Wegwerfmode“ und Fairtrade-Produkten geben.

Jüngere Kinder werden spielerisch an das Thema Upcycling herangeführt. In netter Atmosphäre kann man zudem Kuchen und Fingerfood genießen. Der Erlös aus den Standgebühren und dem Kuchenverkauf geht an einen wohltätigen Zweck.

Kurzentschlossene können noch bis Freitag, 25. August, einen Stand buchen. Die Tische werden von der Schule gestellt und kosten 10 Euro zuzüglich 10 Euro Pfand. Kleiderstangen dürfen mitgebracht, der Müll muss selbst entsorgt werden. Der Aufbau ist ab 9 Uhr möglich, Abbau ab 15 Uhr. Anmeldung unter flohmarkt@smgmail.de.

Parkmöglichkeiten gibt es am Fouesnant-Platz.