Finanzielle Zuschüsse „Fördermittel unterwegs“

Willich · Am Donnerstag, 20. Oktober 2022, ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Viersen (WFG) mit ihrem Format „Fördermittel unterwegs“ zu Gast bei der Firma Dieckers in Willich.

 „Fördermittel unterwegs“ ist im Oktober auch in Willich.

„Fördermittel unterwegs“ ist im Oktober auch in Willich.

Foto: martaposemuckel

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Willich statt und bietet Unternehmen die Möglichkeit, sich über aktuelle Fördermittel zu informieren. Vielfach werden Investitionen in die Modernisierung des Unternehmens mit öffentlichen Mitteln unterstützt. Doch für welche Firmen kommen welche Förderprogramme von Land, Bund oder EU in Frage? Experte in diesem Bereich ist der Fördermittelberater der WFG, Armin Möller. Mit dem Format „Fördermittel unterwegs“ wird den Unternehmen die Möglichkeit geboten, sich unkompliziert und ohne Anmeldung über aktuelle Fördermittel zu informieren.

Gastgeber bei „Fördermittel unterwegs“ ist am Donnerstag, 20. Oktober, von 10 bis 16 Uhr das Unternehmen Dieckers GmbH und Co. KG an der Karl-Arnold-Straße 29.

„In den Einzelgesprächen können wir natürlich nicht in die Tiefe gehen. Aber wir können ungefähr zu einer Einschätzung gelangen, ob es in dem Unternehmen Möglichkeiten für die Beantragung öffentlicher Zuschüsse gibt“, erklärt Fördermittelexperte Armin Möller.

Der Zeitpunkt für die Veranstaltung ist bewusst gewählt, denn seit diesem Jahr fällt der Kreis Viersen in die Gebietskulisse des so genannten RWP-Förderprogramms.

RWP steht für Regionales Wirtschaftsförderungsprogramm und bietet kleinen und mittleren Unternehmen die Möglichkeit, Zuschüsse für Investitionen zu beantragen. Dr. Thomas Jablonski, Geschäftsführer der WFG Kreis Viersen ergänzt: „Gerade für wachsende Unternehmen bietet RWP Chancen, sechs- oder gar siebenstellige Zuschüsse mit einer Förderquote von bis zu 50 Prozent bezogen auf die Nettoinvestitionen zu generieren. Dies gilt nicht nur für die Errichtung von Betriebsstätten oder deren Erweiterung, sondern auch für die Investition in Betriebsmittel.“

Für mehr Informationen stehen die Ansprechpartner der Wirtschaftsförderung Willich (Telefon 02156  949283) sowie der Fördermittelexperte der WFG Kreis Viersen, Armin Möller (Telefon 02162 8179106) zur Verfügung.