Anpassung Stadtwerke passen Preise an

Stadt Willich · Ab 1. Januar 2023 gelten für die Stadtwerke Willich neue Preise für Strom und Gas. Grund sind die drastisch gestiegenen Beschaffungskosten und das langanhaltend hohe Preisniveau an den Energiebörsen.

 Die Stadtwerke Willich passen zum 1. Januar 2023 die Strom- und Gaspreise an. Foto: stevepb

Die Stadtwerke Willich passen zum 1. Januar 2023 die Strom- und Gaspreise an. Foto: stevepb

Foto: stevepb

In den vergangenen zwei Jahren sind die Beschaffungspreise für Gas und Strom an den Handelsmärkten zeitweise um mehr als 900 Prozent gestiegen. Wann die Hochpreisphase endet, ist derzeit nicht absehbar. „Wir haben die Auswirkungen der Handelsmärkte auf unsere Preise bisher so gut wie möglich abgefedert“, sagt Tafil Pufja, Geschäftsführer der Stadtwerke Willich. „Mit Blick auf das nächste Jahr müssen wir aber das langanhaltend hohe Preisniveau in unseren Kalkulationen berücksichtigen und unsere Preise für Strom und Gas erhöhen.“

Ab 1. Januar 2023 ändern sich die Gas- und Strompreise in den Tarifen der Stadtwerke Willich. Die Stadtwerke informieren ihre Kunden schriftlich, wie sich die Preisanpassung konkret auf ihren Tarif auswirkt. Davon ausgenommen sind Kund:innen, deren Verträge eine vollständige Preisgarantie haben. Hier bleibt der fest vereinbarte Preis über die Vertragslaufzeit gültig.

Aufgrund der Vielfalt der Tarife der Stadtwerke Willich wird für die prozentuale Entwicklung der Preisanpassung der Grundversorgungstarif zugrunde gelegt: So wird der Strompreis in der Grundversorgung ab 1. Januar 2023 um gut 35 Prozent auf 43,08 Cent pro Kilowattstunde steigen. Der Gaspreis wird im selben Tarif 18,18 Cent kosten, was einem Anstieg von 17,5 Prozent entspricht.

Für eine vierköpfige Familie bedeutet dieser Preisanstieg für Gas mit einem Jahresverbrauch von 18.000 Kilowattstunden etwa 40,65 Euro Mehrkosten im Monat. Bei einem jährlichen Stromverbrauch von 3.500 Kilowattstunden steigen die monatlichen Mehrkosten um etwa 33 Euro.

Die Bundesregierung hat zur Entlastung von Bürgern mehrere Maßnahmen umgesetzt. So wurde die Umsatzsteuer auf Gas und Fernwärme von 19 auf sieben Prozent gesenkt. Selbstverständlich geben die Stadtwerke Willich den ermäßigten Steuersatz an ihre Kunden weiter. Im Dezember übernimmt der Bund die Abschlagszahlungen für Erdgas von Privathaushalten und Unternehmen. Voraussichtlich ab März 2023 tritt dann der zweite Teil der Gaspreisbremse in Kraft; aktuell wird die Strompreisbremse intensiv diskutiert. Sobald die geplanten Vorhaben gesetzlich verankert sind, werden die Stadtwerke Willich diese umsetzen und ihre Kundinnen und Kunden zeitnah informieren.

Die umfangreiche Unterstützung durch den Staat wird die außergewöhnlichen Belastungen nicht vollständig ausgleichen können. „Die Gas- und Strompreise haben einmalige Dimensionen erreicht“, so Tafil Pufja. „Deshalb sind die Entlastungsmaßnahmen wichtig für unsere Kundinnen und Kunden und dämpfen den Preisanstieg in großen Teilen.“ Der Geschäftsführer hofft darauf, dass sich der Markt im nächsten Jahr sukzessive beruhigt. „Sobald die Preise sinken, geben wir das natürlich an unsere Kundinnen und Kunden weiter.“

Solange die Energiepreise hoch bleiben, empfehlen die Stadtwerke, den Verbrauch im Blick zu behalten und Abschläge anzupassen. „So können die Verbraucher das Risiko einer hohen Nachzahlung reduzieren“, sagt Aneta Knebel, Bereichsleiterin Vertrieb und Kundenservice.

Die Stadtwerke haben eine neue Seite online gestellt, die konkret über die Abschlagszahlung informiert. Die Nutzerinnen und Nutzer können ganz einfach ausrechnen, welcher Abschlag für sie passt: stadtwerke-willich.de/abschlagszahlung.

Bei Zahlungsschwierigkeiten rät Aneta Knebel, zeitnah Kontakt mit dem Service Team der Stadtwerke Willich aufzunehmen und über die Möglichkeit von Ratenzahlungen zu sprechen.

„Auch wenn es nicht einfach erscheint, ist Energiesparen das Gebot der Stunde, um gut durch den Winter zu kommen“, sagt Geschäftsführer Tafil Pufja. Das Thema ist in der Kommunikation der Stadtwerke Willich deshalb auch ein Schwerpunkt. So stellt der Energieversorger zahlreiche Energiespartipps im Jahreskalender, Flyer, Energie Magazin und online auf der Internetseite der Stadtwerke bereit, die sich einfach in den Alltag integrieren lassen. Die Informationen erhalten Kunden kostenlos im Bürgerbüro, im Service Center oder online unter: stadtwerke-willich.de/energieeffizienz.