Sternsingeraktion in Langst-Kierst Ein Stern für den Frieden

Langst-Kierst · Frieden tragen wir in die Welt hinaus, der Stern bringt Licht in jedes Haus. Mit diesem Leitsatz haben 16 Langst-Kierster Sternsinger am 14. Januar traditionell den Haustürsegen in der Gemeinde verteilt und dabei fast 100 Haushalte besucht.

In Langst-Kierst waren vergangenes Wochenende die Sternsinger unterwegs, um den Haustürsegen zu bringen.

In Langst-Kierst waren vergangenes Wochenende die Sternsinger unterwegs, um den Haustürsegen zu bringen.

Foto: privat

Wie jedes Jahr sind die Kinder herzlich von den Langst-Kierstern empfangen worden. Die Verantwortlichen für die jährliche Sternsinger-Aktion bedanken sich für die großzügige Spendensumme in Höhe von 1 600 Euro für das Kindermissionswerk. Bei Hot Dogs und warmen Kakao im Feuerwehrhaus wurden die liebevoll verpackten Süßigkeiten für die Kinder aufgeteilt, während vor dem Fenster sogar Schneeflocken fielen.

Wer kommendes Jahr gerne mit in die Besuchsliste aufgenommen werden möchte, kann sich bei Nina Busse unter der Telefonnummer 02150/70 78 280 melden.