Rathaus für Zukunft gerüstet

Waldniel (red<nbsp code="8201"/>/<nbsp code="8201"/>ysl) · Das Rathaus in Waldniel wurde in den vergangenen Monaten umfangreich saniert.

An den Parkplatzfassaden des Rathauses finden sich jetzt Rankgerüste, deren Bepflanzung künftig die Räume kühl halten soll.

An den Parkplatzfassaden des Rathauses finden sich jetzt Rankgerüste, deren Bepflanzung künftig die Räume kühl halten soll.

Foto: Gemeinde Schwalmtal

Das Rathaus wurde 1986 in Betrieb genommen. Da die damals herrschenden Standards bei Gebäudetechnik und Ausstattung inzwischen teilweise überholt waren, wurde der Umzug der Schwalmtalwerke in ihr neues Verwaltungsgebäude am Sportplatz Haversloh zum Jahresende zum Anlass genommen, die notwendigen Modernisierungsmaßnahmen anzugehen.

Da alle Arbeiten im laufenden Betrieb durchgeführt werden mussten, war der Koordinierungsaufwand für die Abfolge der vorübergehenden Umzüge der Büros und der einzelnen Maßnahmen eine gewisse Herausforderung.

Vom 6. Januar bis 17. März wurden dann sukzessive folgende Einzelmaßnahmen durchgeführt: Die Netzwerkverkabelung wurde auf einen zukunftsfähigen Standard gebracht. Die Klimaanlage für den Serverraum wurde erneuert. Besonders wichtig in Sachen Energiesparen war auch der Austausch aller Fenster- und Türanlagen von Zwei- zu Dreifachverglasung.

Für den barrierefreien Zutritt zum Gebäude wurden die Zugänge an der Seite und am Parkplatz mit elektrisch betriebenen Türöffnern versehen. Kosten und Energie werden nun auch bei der Beleuchtung gespart: hier wurde die komplette Beleuchtung flächendeckend auf effiziente LED Technik umgerüstet.

An den Parkplatzfassaden wurde außerdem ein Rankgerüst mit Bepflanzung errichtet, damit das Aufheizen der Büroräume im Sommer vermindert wird. Von Innen wurde ein Sicht- und Blendschutz in Form von Innenjalousien montiert. Schlussendlich wurden alle Räume gestrichen und sämtliche Bodenbeläge erneuert.

Durch die freigewordenen Räume nach dem Auszug der Schwalmtalwerke konnte ein weiterer Besprechungsraum im Erdgeschoss eingerichtet werden. Außerdem wurde dem Bürgerservice ein weiterer Raum zur Verfügung gestellt und auch an anderen Stellen die zum Teil enge Besetzung der Büros entzerrt.

Vor allem war es möglich, den Bezirksdienst der Polizei wieder ins Rathaus zu integrieren. Die Büros der Polizeibeamten befinden sich im Erdgeschoss gleich am hinteren Eingang an der Pumpenstraße.