Kliniken Maria Hilf erneut zertifiziert Alle Prozesse bestanden

Mönchengladbach · Mehr als 400 Patient*innen mit gut- und bösartigen Erkrankungen der Lunge, des Rippenfells, des Mittelfellraumes und des Zwerchfells werden in den Kliniken Maria Hilf jährlich stationär behandelt, rund 600 Eingriffe stationär oder ambulant durchgeführt. Jetzt wurde die Klinik für Thoraxchirurgie unter der Leitung von Chefärztin Dr. med. Katrin Welcker von der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie zertifiziert.

Dr. med. Katrin Welcker, Chefärztin der Klinik für Thoraxchirurgie.

Dr. med. Katrin Welcker, Chefärztin der Klinik für Thoraxchirurgie.

Foto: Kliniken Maria Hilf

Die Klinik für Thoraxchirurgie schaut stolz auf eine beachtliche Bilanz und freut sich über das patientenseitig große Vertrauen in die Expertise, die nun auch offiziell von der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie anerkannt und mit dem Titel „Kompetenzzentrum für Thoraxchirurgie“ ausgezeichnet wurde.

Für dieses Zertifikat hat das Team der Thoraxchirurgen die Überprüfung aller Prozesse bestanden und alle Voraussetzungen anhand des zuletzt neu überarbeiteten Anforderungskatalog erfüllt. Es ist damit eines von bundesweit nur 22 anerkannten Kompetenzzentren für Thoraxchirurgie und das einzige in der Region.

Die nun ausgezeichnete Zentrumsstruktur gewährleistet auf fachärztlichem Niveau eine permanente fachspezifische Versorgung sowie eine interdisziplinär ausgelegte Patientenversorgung. Darüber hinaus bietet ein solches Zentrum berufsgruppenübergreifende Therapieangebote wie Pflege, Physiotherapie oder psychosoziale Beratung.

Für die zu versorgenden Erkrankungsbilder sind diagnostische und therapeutische Abläufe ,angelehnt an nationale und internationale Leitlinien, festgelegt. Auch die Ergebnisqualität und ihre Dokumentation fließen in die Prüfungskriterien anhand spezifizierter und nachzuweisender Kriterien ein.

Vor allem für Lungenkrebspatienten sind die Vorteile der anerkannten Zentrumsstruktur und der interdisziplinären Zusammenarbeit von Vorteil.

Bereits seit Dezember 2009 ist die Klinik von Dr. Welcker zusammen mit der Klinik für Pneumologie durch die Deutsche Krebsgesellschaft auch als Lungenkrebszentrum zertifiziert. Im Verbund mit weiteren Fachabteilungen ist sie am zertifizierten Onkologischen Zentrum der Kliniken Maria Hilf beteiligt.

In der Klinik für Thoraxchirurgie freut man sich indes, „dass die, für die Patienten engmaschig eingehaltenen Handlungsvorgaben mit ihrem Höchstmaß an Behandlungsqualität und Sicherheit durch die Auszeichnung zum „Kompetenzzentrum für Thoraxchirurgie bestätigt wurden“, so Dr. Welcker. „Unsere Patienten profitieren darüber hinaus noch von dem Vorteil, die vielfältigen Diagnose- und Therapieangebote in unmittelbarer Nähe zueinander in Anspruch nehmen zu können.“