Mit Kita-Kindern in Dialog treten Vorlesepaten gesucht

Krefeld · Wer Freude am Umgang mit kleinen Kindern hat und eine Stunde in der Woche erübrigen kann, ist als ehrenamtlicher Vorlesepate in der Mediothek willkommen.

 In der Kinderabteilung der Mediothek gibt es tolle Bilderbücher und lustige Puppen: Bibliothekspädagogin Katja Wiefel (l.), Vorlesepatin Sigrun Grote (Mitte) und Kinderbüchereileiterin Lisa Beutelspacher bieten damit auch den Kitas gute Dienste. Foto: Müller

In der Kinderabteilung der Mediothek gibt es tolle Bilderbücher und lustige Puppen: Bibliothekspädagogin Katja Wiefel (l.), Vorlesepatin Sigrun Grote (Mitte) und Kinderbüchereileiterin Lisa Beutelspacher bieten damit auch den Kitas gute Dienste. Foto: Müller

Foto: CAK/Müller

„Keine Rubrik ist so stark nachgefragt wie die Bilderbücher“, sagt die Leiterin der Kinderbücherei in der Mediothek Lisa Beutelspacher. Das belegt das hohe Interesse von Eltern und Kleinkindern, mit guten Geschichten versorgt zu werden. Zu Recht. Denn zu einer gesunden Entwicklung der Kids gehört geistige Anregung. Die wird umso leichter gewährt, als der Mitgliedsausweis der Mediothek für alle Leser unter 18 Jahren kostenlos ist.

Bibliothekspädagogin Katja Wiefel hält aber auch direkten Kontakt mit den Kitas und versorgt sie mit spannenden Bilderbüchern. Dafür setzt sie auch gern „Vorlesepaten“ ein: „Diese Ehrenamtler besuchen einmal in der Woche eine Kita und lesen einer Kindergruppe vor“. Wobei „Vorlesen“ in einem erweiterten Sinne verstanden wird: „Ich trete mit den Kindern in einen Dialog“, erläutert Sigrun Grote, die regelmäßig als Lesepatin ein Familienzentrum besucht. Die Kinder dürfen und sollen die Bilder auch kommentieren, Fragen stellen und über ihre Gefühle bei den Geschichten sprechen. Diese Stunde mit den Kindern bereitet Sigrun Grote viel Freude. Meist nehmen drei bis sechs Kids ihr Angebot wahr, alle kommen auf ihre Einladung hin freiwillig.

Derzeit sind 12 Vorlesepaten für die Mediothek im Einsatz. Es dürften aber noch erheblich mehr sein, schließlich haben die Kitas großen Bedarf. „Viele Kitas fragen bei uns nach“, sagt Katja Wiefel. Deshalb würde sie sich freuen, wenn sich weitere Frauen und Männer zu diesem ehrenamtlichen Dienst bei ihr melden würden. Sie gibt eine Einführung und lädt auch viermal im Jahr zu einem Stammtisch der Lesepaten ein. Da können sie sich über ihre Erfahrungen austauschen. Außerdem erhalten die Lesepaten einen kostenlosen Mitgliedsausweis der Mediothek.

Wer Interesse hat, einmal die Woche den Kleinen vorzulesen, melde sich bei Katja Wiefel unter Tel.: 862759 oder per Mail an

kinder.mediothek@krefeld.de