Aktion am Mittwoch wegen explodierender Energiekosten Bäcker machen das Licht aus

Krefeld · In vielen Innungsbäckereien in der Region bleibt am Mittwoch, 24. August, das Licht aus. Mit der Aktion wollen die Bäcker auf ihre verzweifelte Lage durch die steigenden Energiepreise und fehlende staatliche Unterstützung aufmerksam machen.

Innungsbäcker schalten das Licht aus​
Foto: Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

„Die explodierenden Energiepreise bedeuten für viele Privathaushalte eine erhebliche finanzielle Belastung – für uns Bäckereien sind sie sogar existenzbedrohend“, sagt Rudolf Weißert, Obermeister der Niederrheinischen Bäcker-Innung Krefeld-Viersen-Neuss. Durch Öfen und Kühlung sei das Bäckerhandwerk sehr energieintensiv.

Um ein Zeichen zu setzen, schalten viele Innungsbäcker am Mittwoch während der ansonsten normalen Öffnungszeiten für einen Tag in sämtlichen Verkaufsräumen das Licht aus. „Damit wollen die Bäckereien darauf aufmerksam machen, dass Handwerksbetriebe im Gegensatz zur Industrie keine finanzielle Unterstützung von staatlicher Seite erhalten“, erklärt Marc Peters, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Niederrhein.

Mit ihrer Aktion verfolgen die Innungsbäcker zwei Ziele, wie Obermeister Weißert erklärt: „Wir schalten für einen Tag das Licht aus, bevor bei uns auch der Ofen aus ist. Und wir hoffen, dass dadurch den verantwortlichen Politikern ein Licht aufgeht. Leuchtende Beispiele kann ich da gerade nicht entdecken.“