Energiesparmaßnahmen Aqua Sol schränkt den Badebetrieb ein

Kempen · Mit dem Ende der Freibadsaison wurden weitere Energiesparmaßnahmen im Kempener Bad Aqua Sol eingeläutet.

Energiesparmaßnahmen: Aqua Sol schränkt den Badebetrieb ein
Foto: aqua sol Kempen

Nachdem bereits die Wassertemperaturen in den Becken um durchschnittlich zwei Grad Celsius gesenkt wurden, würden nun weitere Energiesparmaßnahmen umgesetzt, wie die Stadtwerke Kempen mitteilen. Dazu komme es zu Einschränkungen im Badbetrieb: „Im Zuge der aktuellen Gaskrise und der eingeschränkten Gaslieferungen will das Aqua Sol noch mehr Energie einsparen. Das geht nur durch weitere Maßnahmen, die aber den Badbetrieb einschränken.“ Seit gestern sind mit Ende der Freibadsaison wie gewohnt die Außenbecken geschlossen, somit auch das Sprungbecken. Das Ganzjahresbecken soll ab diesem Zeitpunkt nicht mehr beheizt werden.

„Das Ganzjahresbecken frisst im Winter am meisten Energie. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, das Becken nicht mehr zu beheizen. Solange es die Temperaturen zulassen, kann das Becken weiterhin genutzt werden.“, erklärt Michael Bist, Badleiter des Aqua Sol Kempen.

Das Hallenbad, das Solebecken und der Kinderbereich bleiben weiterhin offen und bieten neben dem Vereins- und Kurssport auch den Einzelbesuchern und Familien Schwimmmöglichkeiten. Trotzdem werde es bei den Rutschen zeitliche Einschränkungen geben: „Das Rutschen wird künftig nur am Wochenende von 12 bis 18 Uhr möglich sein. Bei den Pumpen, die das Wasser zu den Rutschen leiten, sehen wir großes Einsparpotential. Die Rutschen werden unter der Woche weniger frequentiert, sodass sich der Betrieb am Wochenende mehr lohnt“, erklärt Bist weiter.

Weitere Änderungen betreffen die Sauna. Auch hier werden die Öffnungszeiten angepasst. Die drei Saunen werden künftig montags bis freitags von 15.30 bis 20.30 Uhr und am Wochenende von 12:30 bis 18 Uhr geöffnet sein: „Auch hier haben unsere Analysen ergeben, dass die Besucher den Saunabereich vermehrt zu diesen Zeiten aufsuchen. So können wir den Energieverbrauch optimieren.“

Die eingeschränkten Nutzungszeiten und die Anpassungen gelten bis auf Weiteres. Die Mitarbeiter des Aqua Sol hoffen auf Verständnis der Besucher: „Wir müssen auch einen Beitrag zum Energiesparen leisten, möchten aber trotzdem so weit wie möglich für die Besucher geöffnet haben“, so Bist abschließend.

Hinweise zu den Energiesparmaßnahmen sowie Öffnungszeiten und Preise für Wasserwelt und Sauna finden Interessierte auf der Website des Aqua Sol Kempen ( www.aqua-sol.de ) im Bereich Service.