Aktion des Rotary Club Meerbusch Holzsterne im Hofladenverkauf

Ilverich · Der Rotary Club Meerbusch bietet auch in diesem Jahr wieder Holzsterne und erstmalig auch Chutneys (Kürbis-Apfel und Tomate) im vorweihnachtlichen Verkauf im Hofladen des Brockhof in Ilverich, In der Issel 44, an.

 Anja Schiffer, Mitarbeiterin der Varius-Werkstätten, schleift die Holzsterne aus Roteiche.

Anja Schiffer, Mitarbeiterin der Varius-Werkstätten, schleift die Holzsterne aus Roteiche.

Foto: RP/Varius Werkstätten

Mit einem Durchmesser von gut 30 Zentimeter sind die beliebten Holzsterne größer als im Vorjahr. Die Roteiche wurde von Freiherr von der Leyen gespendet und dann mit viel ehrenamtlichem Engagement zunächst von Zimmermann Didi Schwieger aus Ilverich in über 100 gleichmäßige Scheiben gesägt. Möglich war dies nur mit logistischer Unterstützung von Bauer Roos aus Nierst. Und in der Schreinerei der Varius-Werkstätten hat Anja Schiffer anschließend die Sterne zunächst auf die Baumscheiben aufgezeichnet und nach dem Aussägen dann liebevoll in Handarbeit geschliffen.

Anja Schiffer genießt die Arbeit mit dem Holz: „Mir macht das Spaß, es ist mal etwas Anderes und durch die Sterne bin ich schon ein bisschen in Weihnachtsstimmung gekommen, das ist schön.“

Alle Beteiligten freuen sich, dass die Einnahmen vollständig für Jugendarbeit in Meerbusch genutzt werden, nämlich für den Denkspielplatz in Büderich, einer Begegnungsstätte von Kindern aus unterschiedlichen Kulturen. Hier werden kostenlose Kurse von Naturwissenschaften bis zu Musik, insbesondere auch für Kinder mit Migrationshintergrund, angeboten. „Einige unserer Mitglieder und sogar ihre Kinder geben selber Nachhilfe-Unterricht für Jugendliche zum Beispiel aus Polen oder Marokko. Gerade in Corona-Zeiten ist dies wichtig, um Integration und nicht zuletzt auch Deutsch als Sprache zu fördern“, betont Daniel Wilm, Präsident des Rotary Club Meerbusch.

Nachdem der Strümper Weihnachtsmarkt erneut nicht stattfand, wurde die im letzten Jahr ins Leben gerufene erfolgreiche Vertriebspartnerschaft mit Harald von Canstein, dem Eigentümer des Hofladens auf dem Brockhof, wiederbelebt. „Viele Meerbuscher erfreuen sich inzwischen selber an unseren Holz-Sternen oder machen ihren Nachbarn und Freunden eine Freude damit zu Weihnachten“, so Daniel Wilm. „Von Meerbuschern für Meerbuscher – so kann man die Aktion zusammenfassen. Unser Dank gilt dabei allen Meerbuschern, die sich so stark engagiert haben und die den Weg in den Hofladen finden, um Sterne oder Chutneys zu kaufen und gleichzeitig unsere Jugendarbeit in Büderich zu unterstützen.“