Neues digitales Serviceangebot für Mönchengladbacher Stadtgebiet Stressfrei parken mit parken-in-mg.de

Mönchengladbach · Autofahrer wird’s freuen: Mit der Plattform parken-in-mg.de geht ein neues digitales Serviceangebot für Mönchengladbach an den Start. Damit gehört die lästige Suche nach einem freien Parkplatz der Vergangenheit an.

 in Mönchengladbach geht die neue Plattform parken-in-mg.de zur Parkplatzsuche an den Start.

in Mönchengladbach geht die neue Plattform parken-in-mg.de zur Parkplatzsuche an den Start.

Foto: ROSSandHELEN photoqraphers/RossandHelen

Wer mit dem Auto in Mönchengladbach von A nach B fährt, der braucht am Ziel vor allem eines: einen freien Parkplatz. Gerade in den Innenstadtbereichen nicht immer ein leichtes Unterfangen. Hier kommt die neue Plattform parken-in-mg.de ins Spiel, eine von den beiden Stadttöchtern Marketing Gesellschaft Mönchengladbach (MGMG) und ParkenMG GmbH konzipierte Progressive Web-App (PWA). Sie stellt einfach und komfortabel alle Parkhäuser und bewirtschafteten Parkplätze im Stadtgebiet mit der aktuellen Anzahl freier Parkplätze dar. Wichtige Infos zu Öffnungszeiten, Tarifen und Services wie zum Beispiel bargeldlosem Bezahlen, Behindertenparkplätzen, Aufzug etc. inklusive.

Die Handhabung ist kinderleicht: „Einfach das Ziel, den Ort des Interesses oder einen Suchbegriff in die Maske eintragen und die passenden Parkmöglichkeiten in der Nähe auf einer Karte angezeigt bekommen“, erläutert Lars Randerath, Geschäftsführer der ParkenMG GmbH.

Der verlinkte Routenplaner führt dabei ohne Umwege zum Ziel, außerdem werden alle Informationen zu freien Parkplätzen regelmäßig upgedatet. „Hierfür stellt der Fachbereich Straßenbau und Verkehrstechnik in Echtzeit die Daten zur Verfügung, so hat man jederzeit einen guten Überblick über die aktuelle Belegung von freien Parkflächen“, informiert Alice Welters-Dahmen, Bereichsleiterin Marketing der MGMG.

Randerath bringt noch einen weiteren Vorteil ins Spiel: „Mit der neuen Plattform findet man zielstrebig und ohne großes Suchen und Herumfahren die geeignete Parkmöglichkeit. Das sorgt für weniger Lärm und bessere Luft in den Innenstädten und schafft mehr Aufenthaltsqualität.“