Reise- und Freizeitbegleiter*innen gesucht! Das Leben anderer bereichern

Kreis Viersen · Seit vielen Jahren bietet die Lebenshilfe Kreis Viersen Reisen und Freizeitangebote für Kinder, Jugendliche und erwachsene Menschen mit und ohne Behinderung an. Um diese Angebote durchführen zu können, werden dringend Reise- und Freizeitbegleiter*innen gesucht.

Den Alltag einfach mal hinter sich lassen und ein Lächeln in viele Gesichter zaubern.

Den Alltag einfach mal hinter sich lassen und ein Lächeln in viele Gesichter zaubern.

Foto: Lebenshilfe Kreis Viersen

„Haben Sie Lust und Zeit sich zu engagieren und Erfahrungen im sozialen Bereich zu sammeln? Wer Spaß an der vielfältigen Arbeit mit Menschen hat, aufgeschlossen und volljährig ist, der ist herzlich eingeladen als Reise- oder Freizeitbegleiter*in aktiv zu werden“, erklärt Inga Beumers vom Familienunterstützenden Dienst (FuD).

Für die Reise- und Freizeitbegleiter*innen übernimmt die Lebenshilfe alle anfallenden Kosten, wie gegebenenfalls Unterkunft und Verpflegung und zahlt außerdem eine Aufwandsentschädigung (Übungsleiterpauschale). Alle Begleiter*innen erhalten vorab eine Schulung, die verpflichtend ist.

In den Sommerferien finden Reisen für Kinder und Jugendliche (25. Juni bis 2. Juli nach Lünen in Westfalen; 24. Juni bis 8. Juli nach Haren, Schloß Dankern ins Emsland) und für Erwachsene (16. bis 30. Juli nach Arnsberg im Sauerland; 16. bis 30. Juli nach Nottuln im Münsterland; 18. bis 30. Juli nach Werdum an der Nordsee) statt. Weitere Informationen zu den Angeboten finden Interessierte auf der Internetseite der Lebenshilfe Kreis Viersen unter dem Punkt Dienstleistungen-Reisen.

In den Schulferien gibt es im Zeitraum vom 11. bis 29. Juli von 9 bis 16 Uhr in Tönisvorst und Brüggen Angebote für Schulkinder aller Altersstufen. Hier werden die Ferien zu unterschiedlichen Themen abwechslungsreich gestaltet.

Die Reisen und Freizeitangebote sind für viele Menschen ein fester Bestandteil in ihrer Jahresplanung und manchmal die einzige Möglichkeit, unabhängig von der Familie neue Erfahrungen zu sammeln. Reise- und Freizeitbegleiter*innen bereichern somit nicht nur ihr eigenes, sondern das Leben vieler Menschen.