Kunst in der Apsis Verwandlung: Bilder zu Pfingsten

Osterath · Die Evangelische Kirche Osterath, Alte Poststraße 15 in Osterath, lädt freundlich ein zu einer neuen Ausstellung in der Reihe „Kunst in der Apsis“. Der Büdericher Künstler Carl Gert Wolfrum zeigt unter dem Titel „Verwandlung“ Bilder zu Pfingsten.

 Der Büdericher Künstler Carl Gert Wolfrum zeigt seine Bilder bis zum 19. Juni in der Evangelischen Kirche in Osterath.

Der Büdericher Künstler Carl Gert Wolfrum zeigt seine Bilder bis zum 19. Juni in der Evangelischen Kirche in Osterath.

Foto: privat

Die Vernissage findet am kommenden Sonntag, 22. Mai, um 11.15 Uhr statt – mit einer Einführung von Dr. Frederike Möller. Für diese Veranstaltung gelten die 3G-Regel und eine FFP2-Maskenpflicht. Die Ausstellung geht bis zum Sonntag, 19. Juni. Öffnungszeiten sind mittwochs bis freitags von 9 bis 12 Uhr und nach Vereinbarung unter 0175 52 180 83.

Der Jurist Dr. Carl Gert Wolfrum aus Büderich,  geboren 1962, der auch Kunstgeschichte studierte und für seine künstlerische Arbeit lange einen Atelierplatz in einem Düsseldorfer Gemeinschaftsatelier nutzte, bevorzugt in seiner abstrakten Malerei das Gestische, Dynamische, Fast-Zufällige – das dann eben doch, gleichsam gezähmt, ins Bildformat gebracht wird. Dabei hat jedes Farbmaterial, jeder Malgrund sein Eigenleben, das es auszuloten gilt: Der Künstler arbeitet auf Leinwand, Papier und Karton. In der Ausstellung zeigt er vor allem die – größeren – Leinwandbilder.

Die flackernden Feuerzungen, die in der Pfingstgeschichte geschildert werden, eignen sich auch als Vorstellung künstlerischer Prozesse. Inspiriert werden, Feuer und Flamme sein, kreativ sein! Wenn man genau hinschaut, sind dies alles Begriffe, die eng mit Pfingsten zu tun haben. Eine Idee soll Gestalt annehmen, das Leben soll gestaltet werden. Dazu kann durchaus das Experiment, das Spielerische beitragen – mit allen Möglichkeiten und Grenzen. Das wiederum illustrieren Wolfrums Bilder: nicht Stillstand und Rückschau, sondern Aufbruch in die Zukunft, mit kraftvoller Farbintensität. 

Carl Gert Wolfrum zeigte Einzelausstellungen im Zoopavillon Düsseldorf, bei smow (Düsseldorf) und in der Stadtbücherei Düsseldorf-Bilk

und beteiligte sich an einigen Gruppenausstellungen.