Neue Corona-Infektionen Weiterer Todesfall

Krefeld · Erneut muss der städtische Fachbereich Gesundheit in Krefeld einen Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus vermelden. Die Person ist im Alter von rund 60 Jahren gestorben und lag zuletzt in einer Klinik.

Weiterer Corona-Todesfall in Krefeld
Foto: geralt

Insgesamt sind in Krefeld bisher 55 Personen nach einer Corona-Infektion verstorben.

Seit Ausbruch der Pandemie haben sich in Krefeld inzwischen 5.480 Personen mitdem Coronavirus infiziert, 37 neue Fälle sind am Montag, 4. Januar, (Stand: 0 Uhr) dem Robert-Koch-Institut (RKI) gemeldet worden.

Die Sieben-Tage-Inzidenz fürKrefeld, die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, steigt somit von 170 am Sonntag auf 186 am Montag.

Als aktuell infiziert gelten in Krefeld 775 Personen, 23 weniger als am Sonntag.

Der Rückgang ist begründet dadurch,dass 59 Personen als genesen gemeldet worden sind. Die Gesamtzahl der rechnerisch Genesenen liegt jetzt in Krefeld bei 4.650 Personen.

In den Krefelder Kliniken befinden sich aktuell 51 Personen aus Krefeld nach einerCorona-Infektion. 13 von liegen auf einer Intensivstation, neun von ihnen werden beatmet.

Bisher werden in Krefeld 38.729 Erstabstriche vorgenommen, 228 Testssind aktuell noch offen.

In Quarantäne haben sich – freiwillig oder behördlichangeordnet – bisher 16.320 Personen begeben.

Der Kommunale Ordnungsdienst (KOD) hat am Sonntag bei seinen Kontrollen keine Verstöße gegen die Corona-Schutzverordnung registriert.