„Zumba-Fitness“ oder „Zumba Gold“?

Bösinghoven · Der TSV Meerbusch hat in Bösighoven wieder seine beliebten Zumba-Angebote im Programm.

Sabine Knapp (r.) und Ramiza Memeti bieten in Bösinghoven wieder beliebten Zumba-Kurse für den TSV Meerbusch an. Ende April geht es los, jetzt können sich Meerbuscher noch anmelden.

Sabine Knapp (r.) und Ramiza Memeti bieten in Bösinghoven wieder beliebten Zumba-Kurse für den TSV Meerbusch an. Ende April geht es los, jetzt können sich Meerbuscher noch anmelden.

Foto: TSV Meerbusch

Wer Freude an lateinamerikanischen Rhythmen und Tänzen hat, kann sich beim TSV Meerbusch ab April wieder mit „Zumba-Fitness“ oder „Zumba Gold“ in Form bringen. Zumba ist ein abwechslungsreicher Mix aus verschiedenen lateinamerikanischen Tänzen und Fitness. Es ist ein Sport „ohne Grenzen“, bei dem jeder mitmachen kann. Nach und nach werden Kondition, Beweglichkeit und Koordination verbessert und jede Menge Kalorien verbrannt. Jedes Lied ist eine feststehende Choreographie, die aus einfachen Schrittfolgen besteht, damit jeder mithalten kann. „Zumba-Gold“ ist die langsamere Form von Zumba und richtet sich speziell an ältere Menschen und Menschen, die sich noch nie oder längere Zeit nicht sportlich betätigt haben.

Am Samstag, 29. April, starten im TSV Trainingscenter in Bösinghoven um 9.30 Uhr Zumba-Gold und um 10.30 Uhr Zumba-Fitness mit Sabine Knapp. Die beiden Kurse umfassen jeweils zehn Trainingseinheiten à 60 Minuten und kosten 30 Euro für Vereinsmitglieder und 50 Euro für Gäste. Immer mittwochs von 20 bis 21 Uhr findet ab dem 26. April ein Zumba-Fitness Kurs mit Ramiza Memeti in Lank in der Sporthalle im Schieb statt. Dieser Kurs umfasst elf Trainingseinheiten und kostet 33 Euro für Mitglieder und 55 Euro für Gäste. Beide Trainerinnen sind zertifizierten Zumba Instructorinnen. Anmeldung: TSV-Geschäftsstelle, 02159 819964, gs@tsv-meerbusch.com.

(Report Anzeigenblatt)