Neues Fest in Schiefbahn Premiere: So schmeckt Schiefbahn

Schiefbahn · Von Mai bis Juli 2023 wird’s in Schiefbahn regelmäßig besonders lecker: Die Reihe „So schmeckt Schiefbahn“ bietet am jeweils ersten Freitag des Monats von 17 bis 22 Uhr eine kulinarische Motto-Veranstaltung mit Live-Musik auf dem Hubertusplatz in Schiefbahn.

 Norbert Könner wird in Schiefbahn bei „So schmeckt Schiefbahn“ auftreten.

Norbert Könner wird in Schiefbahn bei „So schmeckt Schiefbahn“ auftreten.

Foto: Gabriele Förster

Die Premiere steht vor der Tür: Am Freitag, 5. Mai ist das Motto „White Dinner“.

Die Straße „Hubertusplatz“ wird analog zum Wochenmarkt gesperrt, eine lange Tafel wird aufgebaut.

Die ansässigen Gastronomen (Julians Bistro, Taverne, Eiscafé Marta, Vinothek Hesker) versorgen die Gäste, Speiseangebote werden dem jeweiligen Motto angepasst. Tischreservierungen sind bei den Gastronomen möglich, jeder hat ein zugewiesenes Platzkontingent zu den auch sonst aufgestellten Tischen der Gastronomen.

Marc-Thorben Bühring – bei ihm als Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung im Segment Stadtmanagement laufen die Fäden zusammen – hofft im Übrigen sehr, dass die Gäste auch kleidungstechnisch auf das Motto „einsteigen“: „Wäre natürlich schon schön, wenn es weitgehend weiß zugehen würde…“ Für Musik wird am 5. Mai Norbert Könner als Trompeter und DJ sorgen: Ein professioneller Trompeter mit warmen, vollen Sound und mehr als 30 Jahren internationaler Erfahrung in Jazz, Clubmusik, Funk und Klassik, der auch gleichzeitig als Lounge DJ auflegen kann. Er arbeitet als Solo-Trompeter unter anderem für Jazz und Funk-Bands; allein seine Diskografie umfasst bis dato zwölf Alben, auf denen er als Solist zu hören ist. Bühring wirft auch schon einen Blick voraus: Die nächsten Termine auf dem Hubertusplatz stehen unter dem Motto „Mediterran (2. Juni) und „Picknick“: Dann wird auf ausgelegtem Rollrasen „getafelt“. Und den Abschluss der Reihe wird am Wochenende 8./10. September ein Streetfood-Festival bilden, verrät Bühring.