Die Tragödie des Menschen Immer wieder Ödipus ...

Moers · Noch drei Aufführungen von Ulrich Grebs starker Inszenierung von „König Ödipus“ zeigt das Schlosstheater.

 Roman Mucha als König Ödipus

Roman Mucha als König Ödipus

Foto: JAKOB STUDNAR

Sophokles‘ Tragödie kommt hier als die Tragödie des Menschen auf die Bühne. „Es ist wieder eine ganz starke Ensembleleistung; Schauspieler, Regie, Bühnenbild und Kostüme holen quasi alles aus sich raus“, hieß es in unserer Premierenkritik, und weiter: „Kein Krimi, kein klassischer Whodunit, bei dem am Ende dem staunenden Publikum wie aus dem Hut gezaubert der Mörder präsentiert würde. Der Ödipus-Mythos war schon dem Uraufführungspublikum bekannt. Spannend - und ‘König Ödipus‘ im Schlosstheater ist spannend! - ist eben genau das: Alle wissen Bescheid, wehren sich aber gegen jegliche Konsequenz ...“

Freitag, 27. Januar, Samstag, 28. Januar, und Mittwoch, 1. Februar, um 19.30 Uhr sowie am Sonntag, 29. Januar, um 18.30 Uhr; Karten: Telefon 02841 8834110, www.schlosstheater-moers.de