Johanniter-Stift Meerbusch Große Resonanz auf Postkartenaktion 

Meerbusch · Der Aufruf zur Weihnachtspost der Johanniter-Einrichtung Meerbusch war ein voller Erfolg.

 Die Bewohner der Meerbuscher Johanniter-Einrichtung freuten sich sehr über die vielen Postkarten und Briefe.

Die Bewohner der Meerbuscher Johanniter-Einrichtung freuten sich sehr über die vielen Postkarten und Briefe.

Foto: Johanniter-Stift

Die Senioreneinrichtung hatte Menschen aus der Region gebeten, Briefe und Postkarten zur Adventszeit an die Bewohnerinnen und Bewohner zu übersenden, um ihnen eine Freude zu machen. Mit großem Erfolg: Mehr als 60 Einsendungen gingen ein – darunter Briefe, Zeichnungen, Klapp- und Postkarten mit Weihnachtsmotiven, Fotos von Schneemännern und vielem mehr. Sogar selbstgebackene Kekse waren dabei.

Die Aktion kam bei den Seniorinnen und Senioren sehr gut an: „Eine wunderschöne Aktion. Jeder Brief war wie ein kleines Weihnachtsgeschenk. Wir bedanken uns herzlich bei allen Beteiligten für die schönen Zeilen. Sie haben uns die dunkle Jahreszeit erhellt und für viele strahlende Gesichter gesorgt“, sagt Brigitte Kümper, Beiratsvorsitzende.

Jeder Bewohner durfte sich eine Weihnachtspost aussuchen. Viele der Briefe wurden zudem von Betreuungskräften vorgelesen. Dazu gab es Weihnachtsplätzchen, Musik und Kuchen.

Die Mitarbeitenden des Johanniter-Stift Meerbusch danken den Menschen für die rege Beteiligung: „Ein großes Dankeschön an alle, die mitgemacht haben. Die zahlreichen Einsendungen und die liebevoll gestalteten Karten, die auch persönlich abgegeben wurden, haben unseren Bewohnerinnen und Bewohnern eine große Freude bereitet – und uns ebenfalls. Jeder einzelne Brief/Karte hat einen Unterschied gemacht“, betont Heike Mack, Leitung des Sozialen Dienstes im Johanniter-Stift Meerbusch.