Möglichkeiten für die Jugend Neuer Skateplatz mit Slackline und mehr

Nettetal · Am 1. Februar haben Bauarbeiten am Spiel- und Bolzplatz Speck begonnen. Der Platz erhält eine neue Fläche zum Skaten und Biken.

 So soll der Spiel- und Bolzplatz Speck in wenigen Monaten aussehen.

So soll der Spiel- und Bolzplatz Speck in wenigen Monaten aussehen.

Foto: Stadt Nettetal

Die vorhandene Anlage mit Kinderspielplatz, Fußballfeld, Streetball-Anlage und Bolzplatz wird derzeit um eine etwa 125 Quadratmeter große Fläche zum Skaten und Biken ergänzt. Die Fläche wird aus großformatigen Platten mit einer speziellen Oberfläche hergestellt, die gute Fahreigenschaften aufweist. Die verwendeten Skate-Elemente stammen von der im letzten Jahr umgebauten Skateanlage in Kaldenkirchen. Sie erhalten eine gründliche Überholung durch einen Neuanstrich und verschiedene Anpassungen und können den Kindern und Jugendlichen weiter Freude bereiten.

Zusätzlich wird das Freizeitangebot an der neuen Skateanlage noch um eine Slackline-Anlage erweitert. Weiterhin wird die bestehende Bolzplatzfläche in ihrer Oberfläche mit dem Aushub aus dem Skateplatz begradigt und neu eingesät. Anfang des Jahres wurde auf der Anlage bereits eine neue Schutzhütte errichtet.

Der Bolzplatz wird durch die Neueinsaat voraussichtlich erst wieder ab Mitte beziehungsweise Ende Mai bespielbar sein.

Die Umgestaltung der Skateanlage Speck beruht auf einem Bürgerantrag von Kindern und Jugendlichen aus dem Jahr 2020. Jugendhilfeausschuss und der Betriebsausschuss des Nette Betriebes hatten den vom Betriebsbereich Stadtgrün gemeinsam mit dem Jugendamt erstellten Plänen zugestimmt. Auftraggeber ist der Nette Betrieb der Stadt Nettetal.