St. Martin Mit Mini-Laterne Farbe bekennen und helfen

St. Tönis (P.R.) · Die KiTa Marienheim nutzt die Tönisvorster Lichternacht, um ihre Mini-Laternen zu verkaufen. Der Erlös kommt den Kindern und dem St. Martinsfest in St. Tönis zu Gute.

St. Martin: Mit Mini-Laterne Farbe bekennen und helfen
Foto: Marienheim

Manchmal kann es sehr einfach und doch so schmückend sein, etwas Gutes zu tun. Denn auch in diesem Jahr ist der Förderverein des katholischen Familienzentrums Marienheim einem Aufruf des Martinskomitees St. Tönis gefolgt, dass leider zu wenig Spenden für das beliebte St. Martinsfest eingegangen sind.

Den Eltern der vielen KiTa Kinder ist dann vor drei Jahren eine ziemlich "dekorative" und zugleich clevere Idee gekommen: Mini-Laternen mit der St. Töniser Skyline. Sie wurden in liebevoller Handarbeit gefertigt und warten nun darauf, ihre Abnehmer zu finden. Die Mini-Laternen können übrigens ganz einfach an der Jacke befestigt werden.

"Nach dem Schreiben des Vorstands wollten wir handeln und haben uns überlegt wie wir einerseits Spenden für den St. Töniser Martinszug und andererseits zusätzlich Geld für nötige Anschaffungen für die Kindergartenkinder im Marienheim sammeln können", erzählen die Verantwortlichen der KiTa. "Der Zuspruch und die Nachfrage waren in den letzten beiden Jahren so groß, das wir uns auch dieses Jahr ans basteln gesetzt haben."

Die Minilaternen werden auf der Lichternacht am kommenden Freitag, 2. November am Rathausplatz in St. Tönis verkauft. Das Licht-Spektakel beginnt ab Einbruch der Dämmerung. Die Läden öffnen ihre Türen bis spät in den Abend: bis 22 Uhr warten so manche Überraschung und besondere Angebote auf die Besucher der St. Töniser Innenstadt.