1. Niederrhein

Impf-Aktionen im Kreis Wesel: Jetzt nicht nachlassen!

Impf-Aktionen im Kreis Wesel : Jetzt nicht nachlassen!

Noch bis Donnerstag, 12. August 2021, findet im ganzen Kreis Wesel die Aktion „Impf-Team vor Ort – Mutig sein, Spritze rein“ statt. Dabei werden mobile Impfteams des Kreises Wesel in jeder kreisangehörigen Stadt und Gemeinde vor Ort Impfungen ohne Termin mit dem Impfstoff der Firma Biontech durchführen.

Bundesweit steigt die Inzidenz wieder; seit mehreren Tagen liegt die Siebentageinzidenz im Kreis Wesel wieder über zehn, Stand 23. Juli, 12 Uhr: 15,7. Liegt der Inzidenzwert acht Tage hintereinander über zehn, treten gemäß der aktuellen Coronaschutzverordnung des Landes NRW wieder Einschränkungen in Kraft.

Nicht nur deshalb wirbt der Kreis derzeit verstärkt um Impfungen. Landrat Ingo Brohl: „Zum ersten Mal seit Beginn der Impfkampagne gegen das Coronavirus stehen dem Kreis Wesel genug Impfdosen zur Verfügung, um mit der Impfung in die Städte und Gemeinden des Kreises Wesel zu kommen. Unsere Kinder haben im letzten Jahr auf Vieles verzichtet, um die älteren Menschen zu schützen. Jetzt sollten wir mit einer hohen Impfbereitschaft und einer hohen Impfquote dazu beitragen, unsere Kinder zu schützen.“

  • Für Personen unter 60 Jahren : Impfungen mit Astra Zeneca gestoppt
  • * Die Gesamtanzahl der Fälle beinhaltet
    Corona im Kreis Wesel : Inzidenz bei 162,2 - Über 100.000 Erstimpfungen durchgeführt
  • Wocheninzidenz unter 100 : Ab Sonntag neue Regelungen im Kreis Wesel

Wie die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein mitteilte, haben im Kreis Wesel (Stand 21.07.) 65 Prozent eine Erstimpfung und rund 50 Prozent auch schon eine Folgeimpfung erhalten. Bundesweit mehren sich die Stimmen, die fordern, neben dem Inzidenzwert auch andere Zahlen in die Lagebewertung miteinzubeziehen, etwa die Zahl der schweren Verläufe bzw. belegten Intensivbetten.

Nichts desto trotz: Impfen hilft, Impfen schützt andere und die Geimpften selbst vor schweren Verläufen. Deshalb kann man sich vorerst bis zum 1. August an den beiden Testzentren des Kreises, in der Niederrheinhalle Wesel und am St.-Josef-Krankenhaus Moers, ohne vorherige Terminvereinbarung impfen lassen.

Zusätzlich begegnet der Kreis Wesel der Impfmüdigkeit mit der Aktion „Impf-Team vor Ort - Mutig sein, Spritze rein“. Bis Donnerstag, 12. August, werden mobile Impfteams des Kreises in jeder kreisangehörigen Stadt und Gemeinde vor Ort Impfungen ohne Termin mit dem Impfstoff der Firma Biontech durchführen. Impfen lassen können sich alle Menschen ab 16 Jahren, ein gültiges Ausweisdokument muss mitgeführt werden. Für die erforderliche Zweitimpfung werden die mobilen Impf-Teams vier Wochen später die gleichen Orte erneut anfahren.