1. Niederrhein
  2. Neukirchen-Vluyn

Sperrung der Dong-Straße: Erdkröten & Co sind auf der Wanderung

Sperrung der Dong-Straße : Erdkröten & Co sind auf der Wanderung

Die Straße „Alte Mühle“ in der Dong wird von Anfang März bis Ende April auf etwa 380 Metern von 18 bis 7 Uhr gesperrt. Grund ist die jährliche Krötenwanderung. Für Notfälle wie etwa Einsätze der Feuerwehr wird ein Rettungsweg freigelassen.

In diesen Tagen erwachen aufgrund der milden Temperaturen zahlreiche Tiere aus der Winterruhe bzw. dem Winterschlaf. Dazu zählen neben Fledermäusen und Igeln auch die Erdkröten, die vor allem von der Abenddämmerung bis in die frühen Morgenstunden, vorzugsweise bei feuchter Witterung und Temperaturen ab etwa 6° Celsius, auf Wanderschaft gehen, um in geeigneten Gewässern zu laichen. Der Weg dorthin ist für die Tiere lebensgefährlich, da oftmals auch Straßen zu überqueren sind.
In Neukirchen-Vluyn dient u.a. das Auskiesungsgewässer an der Alten Mühle in der Dong als Laichhabitat für Erdkröten und weitere Amphibienarten wie Grasfrosch, Berg- und Teichmolch. Damit diese ihr angestammtes Laichgewässer gefahrlos erreichen und ebenso auch wieder verlassen können, wird wie in jedem Jahr für die Zeit der Wanderung von Anfang März bis Ende April ein etwa 380 Meter langes Teilstück der Straße „Alte Mühle“ von 18 bis 7 Uhr gesperrt. Für Notfälle wie etwa Einsätze der Feuerwehr wird ein Rettungsweg freigelassen.