1. Niederrhein

Corona im Kreis Wesel: Inzidenz bei 162,2 - Über 100.000 Erstimpfungen durchgeführt

Corona im Kreis Wesel : Inzidenz bei 162,2 - Über 100.000 Erstimpfungen durchgeführt

Der Kreis Wesel meldet folgenden aktuellen Stand der Infektionsfälle mit Coronavirus (Covid-19):

Im Kreis Wesel sind zwei weitere Menschen gestorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Hierbei handelt es sich um einen 49-jährigen Mann aus Moers und eine 70-jährige Frau aus Wesel. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 257. Die Anzahl der bestätigten Fälle von labordiagnostisch nachgewiesenen Infektionen mit dem Coronavirus (Covid-19) im Kreis Wesel liegt aktuell bei 15.515, Stand 23.04.2021, 12 Uhr. Zum Vergleich, Stand 22.04.2021, 12 Uhr = 15.353 Fälle. Die aktuelle 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel liegt damit bei 162,2. Die 7-Tage-Inzidenz gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel ist seit geraumer Zeit über den Wert von 100 gestiegen, damit gelten für den Kreis Wesel ab Samstag, 24. April, die bundeseinheitlichen Regelungen für den Bereich zwischen 100 und 150.

Negativer Schnelltest: Auch weiterhin AHA+L Regeln einhalten
Der Krisenstab des Kreises Wesel weist auf Folgendes hin: Ein negatives Schnelltestergebnis stellt nach wie vor nur eine Momentaufnahme dar. „Auch bei negativem Testergebnis kann eine noch nicht nachweisbare Infektion vorliegen“, so Michael Maas, Vorstandsmitglied für den Bereich Gesundheit im Kreis Wesel. Seit Anfang März besteht auch im Kreis Wesel flächendeckend die Möglichkeit, sich einmal wöchentlich kostenlos per Schnelltest auf das Coronavirus testen zu lassen. Zeitgleich steigen bundesweit und auch im Kreis Wesel die Corona-Fallzahlen. „Ein Grund hierfür könnte ein falsches Sicherheitsgefühl durch ein negatives Schnelltestergebnis sein“, so Maas. Der Krisenstab appelliert daher an alle Bürgerinnen und Bürger, trotz eines negativen Schnelltestergebnisses auch weiterhin auf Einhaltung der bekannten Abstands- und Hygieneregeln zu achten.

Fortschritt Impfungen
Am Donnerstag, 22. April 2021, meldete das Impfportal des Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (www.coronaimpfung.nrw) in seiner täglichen Veröffentlichung, dass im Kreis Wesel 105.501 Erstimpfungen durchgeführt wurden. 85.222 Dosen wurden über die Organisation des Impfzentrums verimpft, über die Arztpraxen waren es 20.279 Impfungen. Dies entspricht einer Erstimpfquote von rund 22,9%. Impfungen in Krankenhäusern sind dabei nicht erfasst. Der Kreis Wesel liegt damit leicht über dem Landesschnitt von 22,4%, gemäß den Veröffentlichungen des Bundesministeriums für Gesundheit (www.impfdashboard.de). Damit liegt NRW im Bundesvergleich an dritter Stelle.